Alles neu // Küche und Essbereich

Endlich ist es soweit! Es gibt den ersten Artikel mit Vorher-Naher Bildern!
Warum hat das so lange gedauert? Zum Einen, weil es noch so viel zu tun gibt, dass zum Fotografieren und Schreiben nur wenig Zeit bleibt. Zum Anderen, und das ist das eigentliche Problem, immer noch irgendwo irgendwas fehlt. Wie bei einem Puzzle, bei dem noch hier und da ein Teil mit einem wichtigen Detail für´s Gesamtbild fehlt.

Natürlich ist immer noch nicht alles perfekt in der Küche – aber es ist zumindest alles soweit fertig. Was den Dekokram und Schischi angeht, wird sich wahrscheinlich wöchentlich etwas ändern. Aber dafür gibt es ja Instagram. Dort seht ihr dann, ob die Jedis sich gerade auf dem Küchenregal herumtreiben oder im Wohnzimmer abhängen.

Skandinavische Kueche weiß Holz schwarz-14

Vor einigen Monaten habe ich euch schonmal ein Bild von der alten Küche gezeigt. Diese wollten wir eigentlich behalten, die Oberschränke abnehmen, die Fliesen Abschlagen und alles weiß lackieren und eine Arbeitsplatte aus dem Baumarkt anbringen. Der ganze Plan scheiterte aber am Fettgehalt der Küche. Der betrug nämlich so ca. 50%, weil das Fett über Jahre in das unbehandelte Holz eingezogen war. Ich habe mit allen Tricks versucht, die Fettschicht vom Echtholz zu lösen – keine Chance. Ich konnte auch nach mehrmaligem Einreiben mit Entfetter noch Fettflocken mit den Fingernägeln abkratzen. Da hält kein Lack drauf.

Also haben wir spontan eine Küche gekauft. Was eigentlich wochenlange Planung erfordert, musste jetzt schnell gehen, da eine Küche ja bekanntlich mindestens 6 Wochen Lieferzeit hat und wir nicht ewig ohne Küche wohnen wollten. Hätte ich länger darüber nachgedacht, würde die Küche wahrscheinlich etwas anders aussehen. Nicht vom Aufbau her, sondern von Material und Farbe. Ich hätte eigentlich gern eine weiß-graue Carrara Marmor Arbeitsplatte gehabt, aber der Küchenberater meinte, das sei im Moment ja überhaupt nicht angesagt (Ja nee, ist klar. Von Wohntrends keine Ahnung, der gute Mann) und müsste dann extra bestellt werden. Das wären dann 900€ mehr. Und so haben wir uns dann kurzerhand für schwarzen  Marmor entschieden. Mein Mann war sehr angetan von diesem unerwarteten Kontrastreichtum. Ehrlich gesagt, ich denke mindestens einmal pro Woche: ach, wär sie doch weiß. Oder Echtholz. Hm. Jetzt ist sie halt schwarz. Und weil eine weiße Wand hinter einer schwarzen Arbeitsblatte irgendwie doof aussieht, habe ich auch gleich noch die Wand geschwärzt. Da kann ich mich jetzt künstlerisch austoben.

Skandinavische kitchen weiß Holz schwarz-17

Skandinavische kitchen weiß Holz schwarz-3 Skandinavische kitchen weiß Holz schwarz-15

Was ich auf jeden Fall unbedingt haben wollte, war ein Keramikwaschbecken. Dass das aber so groß wird, hätte ich nicht gedacht. Da kann die Waldmöwe im Sommer drin baden, während ich koche.
Normalerweise sollte das auch nicht so weit rausstehen. Aber der Herr Küchenplaner hat nicht bedacht, dass dahinter ja die Fensterbank ist und damit das Becken nicht mit der Fensterecke kollidiert, musste der Monteur das weiter raus schauen lassen. Was der Herr Küchenplaner auch nicht weiß, oder wissentlich verschwiegen hat, ist, dass man in der Dunstabzugshaube 1. eine Klappe gegen die Zugluft von außen braucht, sonst wird´s beim Kochen nämlich ziemlich frostig und 2. man einen Sicherheitsmechanismus braucht, der verhindert, dass die Haube angeschaltet wird, wenn kein Fenster offen ist. Wegen unserem Ofen. Wenn man nämlich den Dunstabzug einschaltet und der Ofen brennt, qualmt es nämlich plötzlich aus allen Ritzen und der ganze Raum wird zur Räucherkammer.

Skandinavische kitchen weiß Holz schwarz

Auch was den Kühlschrank angeht, musste ich einen Kompromiss eingehen. Ich hätte ja so, so gern einen SMEG gehabt. Aber der Elektrofachhändler hat uns dringend davon abgeraten. Weil außen hui, innen pfui. Der Preis sei viel zu hoch für die schlechte Energieeffizienz und von Biofresh hätten die bei SMEG ja auch noch nie was gehört.
Deshalb haben wir jetzt eine weiße Kühlgefrierkombination von Liebherr mit Biofresh und Dichtungsschonendem Öffnungsmechanismus, den die Waldmöwe in den nächsten Wochen durschaut haben wird. Sie übt jeden Tag.
Sieht halt aus, wie ein weißer Kühlschrank. Nicht so anmutig und elegant wie ein SMEG, aber wenn man einen Mann im Haus hat, wird halt auf so Technikkram wert gelegt. Und das Biofresh ist schon nicht schlecht. Da liegt seit Monaten eine Birne drin und die sieht aus wie frisch gepflückt.

Wenn ich die Bilder vom Vorherzustand sehe, bin ich immer wieder erstaunt, wie dreckig alles wird, wenn man einen Ofen hat. Schaut euch mal die Wand an! Wenn da etwas hängt, fällt einem das nicht auf, aber ich denke, wir werden schon regelmäßig streichen müssen.

Skandinavische kitchen weiß Holz schwarz-4

Haus vor der Renovierung-74

Wenn ich das jetzt so im direkten Vergleich sehe, das erste Mal übrigens, dann bin ich schon ein Bisschen stolz. Dieser Boden! Ein Traum! Das Weiß! Die Sauberkeit! Hach! Einzig der Rolladengurt weist noch auf die unästhetische Vergangenheit dieser Küche hin. Aber seine Tage sind gezählt!

Die Postkarte ist von meiner Freundin Becca (Huhu Becca! Händekreis!), die hat sie mir vor etwa 10 Jahren geschenkt und seitdem stand sie immer in meinen Küchen. Und jetzt passt sie so wahnsinnig perfekt ins Farbkonzept, als hätte Becca einen Blick in die Zukunft geworfen, als sie sie ausgesucht hat. Über sowas freu ich mich ja wie ein Kind.

Skandinavische kitchen weiß Holz schwarz-8

Skandinavische kitchen weiß Holz schwarz-19

Skandinavische kitchen weiß Holz schwarz-5

Der Essbereich ist direkt neben der Küche, was ganz praktisch ist, wenn man den Tisch deckt, weil man die Sachen direkt vom Kühlschrank auf den Tisch stellen kann. Aber es ist trotzdem genug Platz für einen großen Tisch. Den haben wir uns gewünscht, aber alles, was wir anfangs gefunden hatten, war viel zu teuer, da die Küche ja ungeplant ein riesen Loch ins Budget gerissen hatte. Also haben wir den NORNÄS Tisch von Ikea gekauft. So richtig zufrieden waren wir damit aber nicht. Und eines Tages habe ich dann bei ebay Kleinanzeigen einen richtig schönen rustikalen Massivholztisch gefunden. Zum Abholen in Bruchsal, 380€. Eigentlich hatte ich schon damit gerechnet, dass der längst weg ist. War er aber nicht! Und jetzt steht er bei uns, für sogar nur 350€. Was ich schon alles bei ebay Kleinanzeigen und Quoka gefunden hab – da kann ich euch mal einen eigenen Artikel schreiben…

Haus vor der Renovierung

Skandinavische kitchen weiß Holz schwarz-12

Skandinavische Kueche weiß Holz schwarz-13

Hier wird sich wohl noch Einiges ändern, zumindest werden mal die Vorhänge gebügelt, sobald ich ein Bügelbrett habe und ein Bild aufgehängt. Außerdem denke ich darüber nach, eine Bank an die Wand zu bauen, mit Stauraum darunter und gemütlichen Kissen obendrauf. Leider ist aber der Abstand vom Tisch zur Wand recht groß und der Tisch muss bleiben, wo er ist, wegen den Lampen. Aber mir fällt schon noch was ein. Mir fällt immer was ein.

Skandinavische kitchen weiß Holz schwarz-10

Skandinavische kitchen weiß Holz schwarz-2

Weil ich bei Instagram immer gefragt werde, wo wir die ganzen Sachen gekauft haben, werde ich das jetzt immer unter den Artikeln aufzählen und verlinken.

Küche: Spiess
Elektrogeräte: Spiess Elektromarkt / Euronics
Grüne Lampe: muuto / Amazon *
Schneidebretter: Flohmarkt

Uhr: Karlsson / Westwing
Kaffeezubereiter: Stelton / Westwing
Tassen: Design Letters / MyHomeflair
Mülltüte: Paper Bag / MyHomeflair
Teakschalen: ebay
Regale: DIY (MDF Bretter und Metallwinkel aus dem Baumarkt)
Weiße Vase, graue Aufbewahrungsdosen: Westwing
Gewürze: Pfeffersack & Söhne / Casa Deli
Einmachgläser: Raiffeisen
Keramiktablett: Anthropologie
Kochbücher: Moomin, Frühstücksglück, Grüße aus meiner Küche/ Amazon *
Große Vase: House Doctor / Kauf dich glücklich
Schwarzer Keramikbecher: Anthropologie
Kleine Glasvase: Ikea
Tisch: ebay Kleinanzeigen
Stühle: Ikea
Kupferlampen: Madame Stoltz / Home24
Vorhänge: H&M Home

* Affiliatelink (wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, ihr zahlt aber nicht mehr dafür)

23 Kommentare

  1. Alles wunderschön, was du da präsentierst. Ein tolles Zuhause, eine sehr geschmackvolle Einrichtung. Ich lese gerne bei dir …. schon lange.

    Heute aber erschreckt mich, wie du über die verschmutzte Küche der Vorbesitzer schreibst – ja, sogar Fotos ins Blog setzt – und ich frage mich, ob das sein muss.
    Ehrlich? Ich finde sowas nicht sehr sympathisch und stelle mir vor, was die Vorbesitzer, vielleicht ihre Kinder, wohl dabei empfinden wenn sie das lesen?
    Denn es liest ja die ganze Welt ….

    Anna B.

    • Liebe Anna, danke für deinen Kommentar. Ich sehe das anders. Ich zeige das Haus so, wie es ist, 25 Jahre alt und renovierungsbedürftig. Ich könnte über das Haus noch einiges mehr schreiben – über die Mängel, die man uns beim Kauf verschwiegen hat zum Beispiel. Hier geht es nicht darum, irgendjemand schlecht hinzustellen. Es geht einfach nur darum, zu zeigen, was wir aus dem Haus gemacht haben. Und da gehören auch Bilder vom Ursprungszustand dazu.

    • Liebe Pepper, gerade stöberre ich mal wieder auf deinem Blog und freue mich über die viele Inspiration – nun muss ich mal schnell schreiben, dass ich das so sehe wie du. Ein Haus, in dem eine Familie jahrelang gelebt hat, kann einfach nicht mehr so schön aussehen, Sachen gehen kaputt, werden alt und verschmutzen. Du beleidigst sicher niemanden durch deine Fotos – im Gegenteil, ich liebe vorher-nachher-Fotos und finde es total toll zu sehen, wie man Räume verändern kann. Alles Liebe, Constanze

  2. Hallöchen,
    es sieht toll aus bei euch!
    Ich hab mal eine Frage wegen der Dunstabzugshsube: hat euer Schornsteinfeger das so abgenommen? Unserer hat uns damals gleich gesagt, wenn wir einen Ofen wollen, muss zwingend so ein Mechanismus sein, sonst geht das nicht durch.
    Für uns war das mit ein Grund, warum wir keinen Ofen bekommen haben, ich wollte nicht mit offenem Fenster kochen.
    Liebe Grüße

    • Hi Annette,
      der Schornsteinfeger hat halt gesagt, das muss da rein. Aber einen Ofen wollten wir ja auf jeden Fall, das wäre für uns kein Entscheidungskriterium gewesen.

    • Unserer hätte uns den Ofen nicht abgenommen. Wir hätten ihn nicht betreiben dürfen ohne das Ding. Uns war er nicht so wichtig, da wir eh auch keine Lust hätten, Holz zu machen 😉

  3. Hi meine Liebe, wow, dass sieht wunderschön aus ! Auch wenn du es dir alles anders vorgestellt hast 😉 Ich bin mega begeistert und total verliebt in eure Einrichtung !!! Es sieht alles so hell und einladend aus ! grüßle und dicker drücker
    Dani

  4. Toll, ich liiiiiiieeebe vorher/nachher-Bilder. Kann ich auch bad welche zeigen. Aber bei uns ist noch bei weitem nicht so viel fertig. Ich bin begeistert von deiner Küche und den tollen Details!

  5. Sehr schön ist eure Küche geworden, das sind auch genau meine Farben. Besonders begeistert bin ich allerdings von eurem Essbereich und dem tollen Tisch, mit dem du wirklich einen Schnapp gemacht hast. Der würde mir auch gefallen.

    Herzlich, Katja

  6. Unlösbare Fettschichten kenn ich…
    Mir gefallen die Details aus Echtholz am Besten. Sind auch irgendwie am zeitlosesten, oder? Ob Weiß und Kupfer mal wieder out sind? Neulich war ich in ner Küche mit beigefarbener Einrichtung, perfekt wie in ner Einrichtungszeitschrift… aus nem andern Jahrzehnt.
    Bin gespannt auf die nächste Haus-Vorher-Nachher-Show, yay, jetzt geht’s los hier!?
    Und Vorhänge bügeln ist doch etwas überbewertet, oder?
    Schönen Sonntach!

  7. Hi Pepper,
    mir gefällt deine neue Küche! Zum Kühschrank: ich habe einen Smeg – schon seit (Moment, muss rechnen) fast 14 Jahren. Heute würde ich ihn wg dem Energiebedarf nicht mehr kaufen und weil er ziemlich empflindlich ist bzgl Luftfeuchtigkeit, was im Sommer (und unsere westdeutschen Sommer sind ja gar nicht so warm und feucht) dazu führt, dass man ihn fast wöchentlich enteisen muss. Außerdem ist das Gefrierfach winzig, die Tür vom Gefrierfach musste ich schon zweimal austauschen…. naja.
    Also, genieß deine Kühl- und Gefrierkombi mit Biofresh! Letzteres ist nämlich wirklich genial. 🙂
    Liebe Grüße, Liz
    PS: Passt der Waldmöwe das Halstuch schon? Oder schon nicht mehr?

  8. Ich fürchte ich komme damit ziemlich zu spät um die Ecke, aber viell. hilft es ja anderen. Fettschicht auf Holz oder anderen Materialien bekommt man mit Öl weg. Einfach herkömmliches Pflanzenöl aus dem Supermarkt auf einen Lappen machen und damit die Fläche reinigen. 🙂 Ich bin leider auch mit einer ewig alten, billigen Holzküche gesegnet, bei mir hat es geholfen.

    Liebe Grüße,
    Lena

    • Hallo Lena, danke für den Tipp! Für glatte Oberflächen mag das gut funktionieren, bei offenporigem Massivholz, das komplett mit altem Fett vollgesaugt ist, hilft es leider nicht, da das Fett sehr tief drinsitzt.

  9. Liebe Pepper, ich habe deinen Blog gerade über die Wohnstory bei blogdesign.bestseller wieder gefunden – ich glaube, wir haben schonmal einen byw Kurs zusammen gemacht, oder?
    Dein Haus ist klasse und deine Einrichtungsideen, so kreativ, gefallen mir sehr. Beim Lesen dieses Postings habe ich so gelacht, sorry, aber das mit den Männern und Technik kommt mir so bekannt vor 😉 Unsere Küche hat HerrSchmitt geplant und unser Kühlschrank ist ein wahres Technikmonstrum mit ganz vielen Leuchtanzeigen…
    Leider öffnen sich nur wenige deiner Bilder hier auf der Seite, ich bin kein Technikfreak und frage mich, woran das liegt. Schau doch mal nach, ob sich bei dir alles öffnet. Bei mir sehe ich fast nur ‚?‘
    Und jetzt hab‘ ich noch eine Frage: Auf der Vorstellung deines Blogs bei blogdesign bestseller habe ich deine schönen Spiegelfliesen entdeckt und bin ganz hin und weg. Wo hast du die her?

    Liebe Grüße,
    Steffi aka FrauSchmitt

    • Hallo Steffi,
      Vielen Dank für deinen Kommentar! Was ist denn ein byw Kurs? Ich denke, du verwechselst mich mit jemandem ?.
      Das mit den Bildern liegt an Safari. Wenn du Firefox verwendest, müssten die Bilder angezeigt werden.
      Die Spiegelfliesen sind von Ikea.
      Gruß Pepper

  10. Hallo! c:
    Ich habe diesen Eintrag gerade über dein Wohnzimmer Makeover gefunden udn hätte da mal direkt eine Frage.. Ich ziehe auch demnächst um und hätte sehr gern eine offene Küche, da sie sehr klein ist und ich befürchte, dass Oberschränke den Raum noch kleiner aussehen lassen würden. Wie sieht es denn mittlerweile mit dem Fettproblem aus, da ja nun bei dir auch alles offen ist (aktuell stehen ja auch viel mehr Schalen und Teller in den Regalen?)? Mir redet nämlich jeder in meine Planung rein, dass ich dann täglich putzen darf :’D Vielen Dank schon mal für deine Antwort!

    • Das ist totaler Blödsinn! Das Geschirr wird täglich benutzt, kann also gar nicht schmutzig werden und der Herd ist auf der anderen Seite. Noch dazu gibt es eine Dunstabzugshaube. Ich wische alle zwei Wochen mal Staub, manchmal auch seltener und da ist wirklich nur Staub, kein Fett oder sonst irgendwas.

  11. Hallo,
    die Küche gefällt mit richtig gut! 🙂 Ich suche auch gerade eine Küche aus und habe eine ähnliche Arbeitsplatte gewählt und werde auch vermutlich weiß nehmen. Was sind das denn für Fronten – Hochglanz, Matt Lack oder etwas anderes? Ich überlege noch, was das beste ist.
    Liebe Grüße
    Jule

  12. Ah, OK, aber ist das ein abgetöntes weiß oder ein richtiges „knallwei“/alpinweiß? ich hatte ein etwas abgetöntes ins Auge gefasst, habe aber weiße Fliesen, und die sind natürlich etwas heller, das ist vielleicht blöd. andererseites habe ich Bedenken, ob so ein „knallweiß“ nicht so krass ist und kalt wirkt…

  13. Liebe Pepper,
    vielen Dank für die Inspiration für die Küche!
    Besonders gefallen mir die Schränke. Kannst Du mir evtl. schreiben, von welcher Firma die Schränke und vor allen Dingen die Knöpfe an den Schränken stammen? (Unter Spies habe ich keine Küchenfirma gefunden.) Ich bin hier durch viele Küchenstudios „gepilgert“, aber immer gibt es nur ovale Knöpfe. Daher wäre ich Dir wirklich sehr dankbar, wenn Du mir das sagen könntest!

    • Hallo Stephanie, die Firma Spiess ist eine ortsansässige Firma hier und von der ist nun mal die Küche. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!