Gesellschaftsspiele für Regentage

{Dieser Artikel enthält Werbung}

Die Waldmöwe wird ja bald vier und seit sie in den Kindergarten geht, wird es immer einfacher, richtige Gesellschaftsspiele mit ihr zu spielen.
Zwar haben wir noch keine Runde Mensch ärgere dich nicht zu Ende gebracht, aber die klassischen Kinderspiele, wie Memory oder Obstgarten spielt sie schon lange mit Begeisterung.
Das erleichtert einem als Eltern die Beschäftigung an Regentagen natürlich ungemein!
Eines der Memoryspiele, die wir haben, habe ich schon als Kind benutzt und das ist beim Spielen immer wieder wie eine kleine Zeitreise.
So schön die alten Bildchen auch sind, ab und zu hab ich auch Lust auf Spiele, die ein bisschen moderner aussehen, mit ruhigeren Farben und alles eben ein bisschen dezenter, am besten auch noch mit der Einrichtung harmonisierend – wir Blogger sind halt einfach ein merkwürdiges Volk…
Die wunderbar ästhetischen Spiele von Vissevasse wollte ich euch eigentlich schon in meinem Artikel mit den Tipps für die Weihnachtsgeschenke zeigen, aber das Licht war einfach zu schlecht für Fotos, weshalb ich es nicht mehr rechtzeitig geschafft habe. Aber eigentlich passen die Motive und die Bilder sowieso viel besser zum Frühling und gerade wenn es mal wieder regnet, sind die Spiele bestens geeignet, um ein wenig Frühlingslaune herbei zu zaubern.

Als wir das Memory zum ersten Mal gespielt haben, hatte die Waldmöwe irgendwann keine Lust mehr und wollte aufhören, wogegen mein Mann protestiert hat, weil er unbedingt alle Motive einmal sehen wollte. Ist also nicht nur was für Frauen 😉

Für die Waldmöwe haben die Spiele einen ganz großen Vorteil: sie passen so gut in unser Farbkonzept, dass es erstmal gar nicht unordentlich wirkt, wenn sie herum liegen und somit wird sie deutlich seltener aufgefordert diese Spiele aufzuräumen, wie zum Beispiel beim bunten Playmobil.

Die schönen Notizbücher dienen mir als Ideensammlung, aber eigentlich sind sie viel zu schade dafür. Gedichte wären dafür besser geeignet, aber ich bin nunmal überhaupt nicht poetisch veranlagt. Meine Tochter hat zum Glück noch nicht gesehen, dass das Buch mit den Mohnblumen teilweise rosa Seiten hat, sonst wäre sie ihm schon mit ihrem Herz-Stanzer zu Leibe gerückt.

Dass die Rückseite der Spielkarten so perfekt zum Kissen passt, ist tatsächlich nur Zufall, wirklich! Mir ist das auch beim Fotografieren gar nicht aufgefallen, aber beim bearbeiten der Bilder habe ich mich kaum noch eingekriegt vor Begeisterung darüber. Wie gesagt, die spinnen, die Blogger…

Ihr findet bei Vissevasse übrigens nicht nur Spiele, sondern auch tolle skandinavische Poster im gleichen Stil. Und auf deren Instagram-Account könnt ihr gerade sogar eins gewinnen!
In Dänemark sind die schlichten Illustrationen längst ein Riesenhit, bei uns aber noch relativ unbekannt, aber ich bin mir sicher, dass auch bald in vielen deutschen Wohnungen Poster des dänischen Labels hängen werden, denn die Motive sind einfach so schön verträumt und passen perfekt zum skandinavischen Stil.
Gefallen sie euch auch so gut?

1 Kommentare

  1. Liebe Pepper, vielen Dank für diese hübsche Inspiration (und überhaupt für alle auf Deiner schönen Seite). Deine Fotos machen wirklich Lust auf mehr.
    Als Notizbuch-Junkie habe ich mich auch sofort in die hübschen Mohnblumen verliebt. Denke, sie werden auch bald auf meinem Schreibtisch wachsen 🙂 .
    Ich wünsche Dir und der kleinen Waldmöwe einen liebevollen Tag. Herzliche Grüße aus Hamburg, Kathrin

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!