Hochzeitspapeterie {DIY}

Wenn man heiratet, ist Pinterest Fluch und Segen zugleich!
Man kann jede Menge Ideen und Inspirationen sammeln, aber irgendwann erreicht man einen Punkt, an dem man quasi bis zum Rand gefüllt ist mit Ideen und jede weitere Idee, die dann dazu kommt, überfordert einen nur noch.

Die Inspirationen zum Thema Hochzeitspapeterie sind ja beinahe unendlich und es kommt einem fast so vor, als käme mit jeder Hochzeitssaison noch ein weiteres Stück Papier hinzu, das unbedingt gebraucht wird und ohne das die Hochzeit einfach undenkbar ist.

Wedding invitation DIY einladung heimatbaum.com_

Das ganze Theater beginnt bei den sogenannten „Save the Date“ Karten, die den Gästen lediglich die Info vermitteln soll, dass sie sich das Hochzeitsdatum frei halten sollen. Dieser Trend kommt, wie so Vieles, aus Amerika und ist außerhalb der Pinterest-Instagram-Blogger-Szene noch ziemlich unbekannt. Das beweist die Reaktion unserer Gäste, die über den Mangel an Informationen auf dieser „kleinen Einladung“ ziemlich irritiert war. Außer den Namen und dem Datum stand darauf auch die Adresse unseres Hochzeitsblogs, den übrigens auch niemand anschaut, weil das ebenfalls ein sehr unbekanntes Werkzeug der Hochzeitsplanung zu sein scheint.

Schon bei den „Save the Date“ Karten lief alles ganz anders, als wir uns das vorgestellt hatten. Wir bestellten die Karten als Visitenkarten bei Moo und wollten sie dann mit Aquarellfarben individualisieren. Als die Karten ankamen, stellten wir fest, dass sie laminiert waren. Das heißt, sie sind so glatt beschichtet, dass Wasser einfach abperlt. Also genau das Gegenteil von dem, was wir eigentlich wollten. Auf unsere Nachfrage erhielten wir die Antwort, dass unlaminiertes Papier nur verwendet wird, wenn man die Öko-Version bestellt.
Sehr ärgerlich, aber nun mussten wir eben das Beste draus machen.
Wie schon bei den Einladungskarten für Heidis Geburtstag besprühten wir die Karten mit Kleber und bestreuten sie mit Goldpulver. Das sah wenigstens festlich aus, auch wenn es nicht ganz zum Rest der Papeterie passt.

Wedding invitation DIY Papeterie heimatbaum.com_-4

Bei den Einladungskarten war die Wahl des Papiers auch wieder eine kleine Herausforderung. Für eine Bearbeitung mit Aquarellfarben muss das Papier Struktur und eine bestimmte Stärke haben. Da wir im Schreibwarenladen nicht fündig wurden, habe ich bei Dawanda Karten bestellt, die aus großen Aquarellpapierbögen auf das gewünschte Maß zurechtgeschnitten werden.
Das Farbschema der Hochzeit ist ein sommerliches Pfirsich-Korall, mit dem wir jede Karte einzeln bemalt haben. Hier geht´s zum Pinterest-Moodboard, das Pepper zu dieser Farbe erstellt hat.

Wedding invitation DIY heimatbaum.com_-4

Wedding invitation DIY heimatbaum.com_-7

Wedding invitation DIY heimatbaum.com_

Wedding invitation DIY heimatbaum.com_-9

Wedding invitation DIY heimatbaum.com_-6

Wedding invitation DIY heimatbaum.com_-3

Auch die Namenskärtchen für die Sitzplätze unserer Gäste haben wir mit dieser Farbe bemalt. Die Kärtchen haben wir ausgestanzt und dann bemalt, das wirk besser, als wenn man einen ganzen Bogen komplett bemalt und dann die Kreise ausstanzt.

Wedding invitation DIY einladung heimatbaum.com_-4

Wedding invitation DIY einladung heimatbaum.com_-2

Wedding invitation DIY einladung heimatbaum.com_-3

Das Cover für die Liedblätter und die Umschläge sind aus Kraftpapier, das Garn von „Garn & Mehr“. Es ist etwas orangener als die Farbe der meisten Karten, aber das ist ok. Bei Aquarellfarben ist das Ergebnis ja ohnehin immer ein wenig überraschend, im trockenen Zustand sieht die Farbe ja auch nochmal ganz anders aus, als direkt beim Auftragen.

Bedruckt haben wir außer den „Save the Date“ Karten alles selbst. Die Schriftart heißt „Jacques & Gilles“ und kann bei MyFonts gekauft werden.

Nun bin ich natürlich gespannt, wie euch die Einladungen gefallen und wie ihr selbst das Thema handhabt. Habt ihr eure Hochzeitspapeterie auch selbst gemacht, oder habt ihr sie vom Profi anfertigen lassen?

10 Kommentare

  1. Gummibaerchen1 1

    Also Mädels ihr habt euch echt viel arbeiten gemacht, ich weiss gar nicht ob ich zu meiner Hochzeit so ein aufwandt gemacht hätte ? Erstens hätte ich auch gar niemand der mir so geholfen hätte ,wir ihr das macht ,das ist ja schon 33 Jahre her da war das noch garnicht so.
    Finde es trotzdem wunderschön die Sachen, ich schau mir das Portal an oder wie mann dazu sagt , hab die Einladungskarten sogar in ein Bilderrahmen gemacht .einfach schön ??

  2. toll geworden! vermutlich passt die save the date selten zur einladung, weil nur ganz wenige da schon wissen was ihnen später noch einfällt oder wieder bei pinterest neues über den weg gelaufen kommt 😀 natürlich ärgerlich, wenn es nicht daran, sondern einfach am papier lag. aber ich finde die ergebnisse wirklich schön!

  3. Kompliment!! Sie sind wunderschön geworden! Wäre ich nicht schon verheiratet, würde ich sie genau in diesem Stil haben wollen, zwar in anderen Farbtönen, aber sonst GENAU SO! Darf ich noch fragen, wie die zweite Schriftart heißt – ich finde die beiden passen perfekt zusammen. Toll ausgesucht! Auch wenn es noch etwas Zeit ist bis zur Hochzeit wünsche ich euch auf diesem Weg schon jetzt noch eine tolle Vorbereitungszeit und deiner Schwester, eurer Familie und allen anderen Beteiligten einen wunderschönen, unvergesslichen Hochzeitstag. lg Bri

  4. Super super schön! Ich habe unsere Einladungskarten damals auch selbst gemacht. Aber das ist schon 9 Jahre her. Eure gesamte Papeterie ist wunderschön und stimmig!! Und falls Ihr nochmal Papier und Co braucht, kann ich Euch danipeuss.de empfehlen. Da kriegt man von Aquarellpapier bis Alben alles. Also falls die Fotos von der Hochzeit hinterher verscrappt werden sollen :-)
    LG

  5. Tini Onnertz

    Wunderschöne Einladungen! Vor allem die Idee mit dem selbstgemachten Aquarell! Sind die Farben, die Ihr benutzt habt, von einer bestimmten Firma bzw. gibt es da große Qualitätsunterschiede?

  6. Tolle Einladungen! Ich würde sie gerne ähnlich gestalten.
    In welchem DaWanda-Shop habt Ihr denn das Aquarellpapier bestellt? Ist es 300g/m2 ?

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!