Minimalistischer Christbaumschmuck {DIY}

Als ich kürzlich mit der Waldmöwe beim Häckselplatz war, weil sie den großen Maschinen beim zerstückeln der Äste zuzusehen, fiel ein Korkenzieherweidenast auf den Weg. Kann ich natürlich nicht liegen lassen sowas.

adventskranz-heimatbaum-com

baumschmuck-diy-heimatbaum-com-10

Daheim wollte ich ihn dann ein wenig mit Christbaumschmuck behängen, als mir plötzlich einfiel, dass wir ja gar keinen haben. Letztes Jahr hatten wir gar keinen dran, weil die Waldmöwe gerade im besten „herunterreißen-und-auffressen“-Alter war und das Jahr davor hatten wir welchen von den Eltern ausgeliehen, diese kleinen Holzfiguren aus unserer Kindheit.

baumschmuck-heimatbaum-com

Die sind natürlich total süß und würden deshalb nicht lange am Baum hängen, die Waldmöwe liebt nämlich alles, was irgendwie klein ist und nach Puppe, Zwerg oder Babytier aussieht.

Also habe ich kurz überlegt, was wir uns dieses Jahr an den Baum hängen. Kaufen kam natürlich überhaupt nicht in Frage, wo ich ja gerade am aussortieren und minimalisieren bin. Also selbst machen. Aber eigentlich hatte ich für große Bastelarbeiten gar keine Zeit. Und dann kam mir plötzlich der Gedanke, den Baumschmuck aus vorhandenen Bastelmaterialien zu gestalten. Dadurch würde auch gleich das Material mal wieder gesichtet und Überflüssiges entsorgt.

baumschmuck-diy-heimatbaum-com-11

baumschmuck-diy-heimatbaum-com

baumschmuck-diy-heimatbaum-com-2

baumschmuck-diy-heimatbaum-com-3

Ich habe eine Box mit Knöpfen, eine mit Perlen und eine mit Bändern. Da sammle ich immer die Ersatzknöpfe unserer Kleidung und schöne Bänder von Geschenken oder diese Satinbändchen, die immer in der Damenoberbekleidung eingenäht sind, um sie besser auf den Kleiderbügel zu hängen. Die schneide ich immer ab und sammle sie in einer Box. Auf der einen Seite eigentlich auch wieder unnötiger Kram, andererseits konnte ich das jetzt echt gut für den Schmuck brauchen.
Dazwischen befinden sich auch kleine Metall-Logos von Kleidungsstücken oder die Glöckchen vom Schokohasen. Warum bewahre ich sowas eigentlich auf? Wahrscheinlich genau für solche Gelegenheiten. Und das macht es mir dann auch so schwer, so etwas zu entsorgen, weil ich es ja vielleicht in 10 Jahren irgendwann einmal brauchen könnte. Schlimm, schlimm.

baumschmuck-diy-heimatbaum-com

baumschmuck-diy-heimatbaum-com-12

baumschmuck-diy-heimatbaum-com-4

So etnstand innerhalb kurzer Zeit dieser schlichte Baumschmuck, ganz ohne Kleber, Farbe oder Glitzerpuder. Die Waldmöwe war damit beschäftigt, es freudestrahlend Knöpfe regnen zu lassen, die ich dann wieder überall aufsammeln musste, aber ansonsten hielt sich der Aufwand sehr in Grenzen. Am Sonntag werden wir den Baum aufstellen und mit den Sachen schmücken. Der Korkenzieherast muss dann wieder weg, weil er ständig umfällt, wenn man dagegen kommt. Obwohl mir das als Weihnachtsbaum ja schon lieber wäre, so schlicht. Aber ein grüner Baum gehört halt schon irgendwie dazu.

baumschmuck-diy-heimatbaum-com-7

baumschmuck-diy-heimatbaum-com-6

5 Kommentare

  1. Gar nicht schlimm Pepper!! Genau das macht ja das Besondere aus! Eben, dass man mit solchen „unscheinbaren schätzen“ wertschätzend umgeht und nicht alles gleich achtlos in den Müll wirft, das einem ja noch so wertvoll sein kann und solche Freude bereiten kann! Das ist ECHTE WERTSCHÄTZUNG UND NACHHALTIGKEIT!! Und gerade daran mangelt es ja so in unserer „Wegwerfgesellschaft“ – alles muss so schnell wie möglich weg! Weil man kann eh „alles kaufen“ was man braucht…. Gerade das find ich so schlimm! Ich bin ein ABSOLUTER FAN von Upcycling!!
    Toll gemacht!
    Ich wünsch euch die wunderbarsten Weihnachten!!!:-)
    Ganz lieben Gruß aus Österreich
    Katrin

  2. Das sind wirklich schöne und inspirierende Ideen. Ich mag es ja schlicht. So wird unser Weihnachtsbaum dieses Jahr wieder ganz besonders aussehen 🙂

  3. Fräulein Rucksack

    Ich liebe Perlmuttknöpfe, wie schön! Ich will dieses Jahr Äpfelchen an den Baum hängen, die dürfen die Kinder dann auch essen. Gerade hintemr Baum steht ja auch ne gewisse Symbolik und ich finde der Schmuck sollte auch Sinn haben und nicht einfach nur üppig glitzernd draufgeklatscht sein. Wobei mein Mädchen schon seit Wochen am Basteln ist für an-den-Baum-hängen (gerne auch aus Discounter-Prospekten, sowas von upcycling)
    Aber dass man Korkenzieheräste zum Häckselplatz bringt!?
    Hab noch schöne Vor-Fest-Tage!

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!