Probe Table Setting

Es gibt Paare, die üben das Voranschreiten im Mittelgang der Kirche und es gibt Bräute, die die Tischdeko proben.
Eine Woche vor ihrem Jungesellinenabschied fragte mich Jasmin, ob wir vielleicht mal die Tischdeko proben und fotografieren können, damit wir uns bei der Hochzeit nicht mehr so intensiv damit beschäftigen müssen. Was sie nicht wusste: ich hatte genau das für ihren JGA geplant. Eine kleine Gartenparty mit einer durchgestylten Tischdeko im Farbkonzept der Hochzeit. Um nichts zu verraten, habe ich natürlich zugesagt und so haben wir spontan bei uns im Garten versucht, den Style der Hochzeit vorzubereiten. So spontan, dass die Tischdecke ungebügelt blieb.

Wie sich bei den Vorbereitungen vor Ort dann herausgestellt hat, war die Zeit tatsächlich so knapp, dass uns kaum Zeit blieb, die Tische zu richten, bevor die Friseurin kam. Deshalb war es ganz gut, dass wir uns ein wenig vorbereitet hatten und unsere Familien, mit Bildern auf dem Handy und einer sehr langen To-Do Liste ausgestattet, die Aufgabe des Dekorierens im Beachclub übernehmen konnten. Außerdem musste ich so am Hochzeitstag nicht auch noch die ganzen Details wie Menükarten usw. fotografieren.

table-setting-wedding-heimatbaum-com

table-setting-wedding-heimatbaum-com-2

table-setting-wedding-heimatbaum-com-3

Wie schon in der Beschreibung der Hochzeitslocation erwähnt, ist von den Tischläufern, über die Servietten bis hin zum Giveaway für die Gäste alles selbst gemacht. Die Gestecke auf den Tischen setzen sich zusammen aus Sukkulenten und Schleierkraut und die Akzentfarbe ist ein Korall-Pfirsichfarbton, der auch schon bei den Einladungen zu sehen war.
Die Menükarten sind, wie auch die Liedhefte, selbst gedruckt mit einem Umschlag aus Kraftpapier. Die Schriftart des Titels heißt „Jaques & Gilles“, die des übrigen Textes „Brain Flower“.

table-setting-wedding-heimatbaum-com-4

table-setting-wedding-heimatbaum-com

table-setting-wedding-heimatbaum-com-2

Den schön gedeckten Tisch haben wir im Anschluss an das Shooting für ein schönes Mittagessen benutzt und die ungebügelte Tischdecke ordentlich mit Tomatensoße bekleckert.

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!