Schubladengriffe aus Leder {DIY}

Erinnert ihr euch noch daran, wie ich euch vom etwas überstürzten Kauf unserer Küche erzählt habe? Als es bei der Planung darum ging, welche Griffe wir haben möchten, habe ich sofort geantwortet, dass wir keine brauchen, weil ich sie selbst machen werde. Nachdem ich den Küchenplaner schon mit meiner Frage nach einer weißen Marmorarbeitsplatte, auf der man gute Fotos machen kann, aus der Fassung gebracht hatte, hat er bei dieser Aussage nur noch erstaunt die Augenbrauen hochgezogen. Er meinte, die Griffe seien umsonst, ich könnte also trotzdem erstmal welche nehmen, am Preis würde sich dadurch nichts ändern.
Gut, dacht ich mir, dann haste wenigstens ein bisschen mehr Zeit, um die Griffe zu machen. Wir haben also die schlichtesten unter all den unschönen Griffen ausgewählt. Edelstahl, für mich eines der schlimmsten Materialien überhaupt, so rein optisch gesehen.

Jetzt hatten die Schubladen also alle Griffe, mit denen man sie ganz gut auf und zu machen konnte und der Punkt „Küchengriffe“ rutschte auf der To-Do Liste immer weiter nach unten, wenn etwas Neues hinzu kam. Klar, dass ein Filzkugelmobile eine weitaus größere Dringlichkeit besitzt, als Küchengriffe. Es waren ja schon welche da. Ein Filzkugelmobile noch nicht. Und ein Regentropfenmobile auch nicht. Und es gab auch noch keinen Geschirrtuchhalter.
Und so vergingen Monate und Jahre. Zwei Jahre mit Edelstahlgriffen. Dann habe ich es einfach nicht mehr ausgehalten. Immer diese häßlichen Dinger auf meinen Küchenbildern. Euch sind die bestimmt nie besonders aufgefallen, aber jetzt werdet ihr euch die alten Bilder anscheuen und sagen „Mann, wie hat sie das nur ausgehalten? Das ist ja furchtbar!“. Aber jetzt ist es endgültig vorbei!
Der Geschirrtuchhalter hat endlich Gefährten seiner eigenen Art in der Küche: Schubladengriffe aus Leder!

diy ledergriffe heimatbaum.com-4

diy ledergriffe heimatbaum.com-9

diy ledergriffe heimatbaum.com

Ich bin ja eigentlich der Meinung, dass man für solche Dinge keine Anleitung braucht, man sieht ja auf den ersten Blick, wie das funktioniert. Aber das habe ich über die Tafelwand auch gedacht und da bekomme ich ständig Anfragen zu den banalsten Sachen.
Deshalb schreibe ich jetzt ganz kurz, wie man solche Griffe macht. ABER! Das ist nicht in ein paar Minuten gemacht und das ist auch nicht easypeasyjederkanndas.
Es gibt natürlich noch andere Methoden, die einfacher zu machen sind. Die sehen in meinen Augen aber nicht so hochwertig aus, deshalb kommen sie für mich nicht in Frage.

diy ledergriffe heimatbaum.com-7

diy ledergriffe heimatbaum.com-2

Was ihr dafür braucht:

Material

Leder {Affiliate Link}
Schrauben
Muttern
Superkleber

Werkzeug

Schneidebrett
Cutter
Schraubzwingen
Bohrmaschine
Schraubendreher
Bleistift

So geht´s:

ihr überlegt euch, wie lange eure Griffe sein sollen, was von der Größe eurer Schubladen abhängt. Dann müsst ihr ausprobieren, wie lange der Lederzuschnitt sein muss, damit ihr die gewünschte Länge inklusive Faltungen erhaltet. Am besten probiert ihr das mit einem Streifen Papier.
Wenn ihr die Länge der Lederstreifen ermittelt habt, schneidet ihr das Leder mit dem Cutter auf dem Schneidebrett zu.
Dann faltet ihr die Streifen so, wie auf den Bildern zu sehen und tragt an den Auflagepunkten Superkleber auf. Dann fixiert ihr jeden Griff mit jeweils einer Schraubzwinge und lasst sie trocknen. Nach dem Öffnen der Schraubzwinge sollte jeder Griff die Form behalten. Wenn ihr zu wenig Kleber verwendet habt, löst sich das Leder wieder voneinander. Da man meist mehr Schränke als Schraubzwingen hat, kann dieser Prozess eventuell ein paar Tage dauern.
Als Nächstes überlegt ihr euch, wo ihr die Schrauben haben möchtet und markiert den Mittelpunkt mit Bleistift. Dann bohrt ihr an dieser Stelle ein Loch mit einem Bohrer, der den gleichen Durchmesser hat, wie eure Schrauben. Der wiederum hängt von der Größe der Bohrungen in euren Schränken ab.
Wenn ihr alle Griffe gebohrt habt, könnt ihr sie mit den Schrauben an die Schränke stecken und von innen mit Muttern befestigen. Dafür fixiert ihr die Schrauben von außen mit einem Schraubendreher.

Welche Schrauben ihr verwendet, hängt von eurem persöhnlichen Geschmack ab. Da es Schrauben mit glattem Kopf nur in Edelstahl gab, habe ich mich für Messing mit Schlitz entschieden.

diy ledergriffe heimatbaum.com-5

diy ledergriffe heimatbaum.com-3

diy ledergriffe heimatbaum.com-8

Leder ist natürlich anfälliger für Schmutz, das ist mir klar. Aber das gehört zu den Eigenschaften des Materials und ich mag altes, gebraucht aussehendes Leder sehr gerne. Ich mag sie so, wie sie jetzt sind, hell und sauber, aber ich werde sie auch mögen, wenn sie dunkel und speckig sind. Das weiß ich, weil meine liebsten Handtaschen genau so aussehen ;D

Wie gefallen euch die neuen Griffe?

20 Kommentare

  1. …und im Geschäft überlegt man, warum man für solch „popelig“ einfache Griffe so und so viel Euro bezahlen soll! Handarbeit hat immer seinen Preis und wenn man es selbst macht, rechnet man die Arbeitszeitkosten nicht. Also ran an den Speck und fröhliches handwerkeln ihr Kreativen! Leder hat eine fette Oberfläche, deshalb ggf. die zu verklebenden Stellen etwas mit Schmirgelpapier anrauen. Kommt auf den Kleber an, gar zu flüssiger wird dolle aufgesaugt! Also abwägen! Und: bei einer Kreuzschlitzschraube versinkt der Kopf ggf. besser im Leder, weil er abgeschrägt ist. Hab ich mir grad gedacht ……

    • Das soll ja grad nicht passieren, dass die Schrauben im Leder versinken. Ich wollte ganz bewusst, dass die Köpfe oben aufliegen. Davon abgesehen finde ich die Schlitzschrauben deutlich eleganter als Kreuzschlitz.

  2. Trauuuumhaft, liebe Pepper!
    In mir schreit auch alles nach einem Küchen-Makeover…
    Allerdings weiß ich nie, ob es lohnt, denn eigentlich suchen wir schon ewig nach größerem Wohnraum und unsere Küche hier wird dann definitiv NICHT mitgenommen 😉

    Liebe Grüße
    Julia

  3. Die Griffe sind wunderschön geworden! Lustig, deine Küche hatte ich in den letzten Wochen ein paar mal angesehen, da sie meiner Küche im neuen Haus sehr ähnelt. Und immer dachte ich, komisch die Griffe passen gar nicht zu ihrem Stil. Jetzt hätte sich dieses Rätsel auch gelöst. 🙂 Ich wünsche dir viel Freude daran. Liebe Grüsse Stefanie

  4. Mir gefallen die Ledergriffe ebenfalls sehr gut!

    Ich hatte mal eine weiße Kommode bekommen, ohne Griffe. Die hatte irgendjemand im Vorfeld abgeschraubt.

    Meine Lösung waren einfache, schön gemaserte klar lackierte Holzperlen an schwarzem Lederband: Man musste nur jeweils eine (recht große) Perle auffädeln, beide Enden des Lederbandes durch das Loch in der Schubladenwand fädeln (das war etwas schwierig) und innen in der Schublade verknoten. Das sah super aus und ließ sich bestens greifen.

    Letztlich wurde ich 1000fach darauf angesprochen und froh, dass die Kommode ohne Griffe zu mir gelangt ist. 🙂

  5. Frederike

    Superschön ist es geworden, da hat sich die Mühe wirklich gelohnt! 🙂
    Ich musste gerade lachen, als ich das mit der Arbeitsplatte gelesen hab. Bei unserer Küchenplanung war der Verkäufer ganz erstaunt, als wir auf Oberschränke verzichtet haben. Ist hier auf dem Lande wohl außerhalb der Norm 😉
    Liebe Grüße, Frederike

  6. Die Griffe sind klasse geworden! Ich persönlich mag Schlitzschrauben auch lieber, auch wenn die schneller vergnaddeln (findet der Schrauber im Haus 🙂 Jetzt überlege ich mal eine Runde, ob es hier nicht irgendwo eine Ecke gibt, die unbedingt ein Schränkchen mit Ledergriffen braucht…

    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

  7. Wow, die Griffe sehen toll aus. Überhaupt gefällt mir die Küche total gut. Das sieht richtig stylisch aus. Wie vom Designer. Genial
    Liebe Grüße
    Silke

  8. Tolle, tolle Griffe!!!
    Wo hast du denn dein Lederband gekauft, bzw. welche Farbe hat es? Ist ja nicht richtig weiß oder?
    Die Küche ist wirklich ein Traum! Danke fürs Teilen.

    • Die Farbe ist einfach die natürliche Farbe von Leder. Solches Leder kannst du überall im Internet finden, einfach mal googlen.

  9. Angela Noetzel

    super Griffe – sie sehen sehr gut aus !
    Es gibt Schrauben – auch in Messing- mit glattem Kopf. Sogenannte Hülsenschrauben, die dann von hinten verschraubt werden. Diese findet man mit etwas Glück im Eisenwarenhandel.
    Da ich dunkleres Leder verwendet habe und die Knöpfe ebenfalls dunkel haben wollte, habe ich sie in flüssigem Rohrreiniger brüniert- das dauert etwa eine Viertelstunde.
    Wer sich nicht die Mühe machen will findet ganz ähnliche Ledergriffe bei Superfront. com in diversen Ausführungen.

    • Die Hülsen kenne ich, aber für die Menge, die ich gebraucht hätte, hätten diese 50€ gekostet. Und die Griffe von Superfront kenne ich auch, aber auch die sind zu teuer für das, dass ich sowas auch selber kann.

  10. Welche Dicke und Breite haben bei dir die Lederriemen? Es gibt so viele verschiedene Varianten und ich kann mich einfach nicht entscheiden… 🙂

  11. Die sehen super aus! Wir sind gerade dabei, die Griffe zu basteln – fragen uns aber, ob sie auch für die Klappe der Spülmaschine geeignet sind. Wie hast Du das bei der Spülmaschine gelöst?

    • Ich habe an der Spülmaschine den Griff genauso fest gemacht, wie bei den Schubladen. Man kann die Klappe ja von der Maschine abschrauben.

  12. Choupette

    Wir überlegen ebenfalls cognacfarbene Ledergriffe in der Küche zu nehmen. Jedoch raten uns einige davon ab, da sie zu anfällig für Flecken, etc. seien und dann nicht mehr schön aussehen. Anmerkung: wir haben 2 kleine Kinder. Ich bin der Meinung, dass ein bisschen Patina auch Charm hat, mag mich aber vielleicht auch täuschen. Wie sehen denn Deine Ledergriffe nach 1 Jahr aus?

    • Natürlich haben die Griffe nach einiger Zeit Flecken, aber das gehört eben dazu. Solche Veränderungen sind ja nicht für die Ewigkeit, wenn es einem nicht gefällt, tauscht man die Griffe eben irgendwann wieder aus. Das ist doch keine Entscheidung fürs Leben.

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!