Wenn sich Wünsche erfüllen…

Als Interiorblogger kennt man viele tolle Möbel, darunter auch namhafte Designklassiker. Und man kommt nicht drum herum, manche davon haben zu wollen. Sehr haben zu wollen. Allerdings bleiben die meisten Wünsche aus finanziellen Gründen unerfüllt. Und da bleibt einem dann nur, die Pinterestbilder und Zeitschriften anzuschmachten. Und weiter zu träumen – vom Thonet 209.

thonet 206 heimatbaum.com-4

alter thonet 206 heimatbaum.com-2
Aber wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass hier in der Umgebung mal ein gebrauchter Thonet angeboten wird? Einen Neuen wage ich ja nichtmal zu wünschen! Eher gering, aber es kommt vor. Dass es sich dabei aber um das Model 209 handelt, ist unwahrscheinlich. Dass der Stuhl dann auch noch meine Wunschfarbe, nämlich weiß hat, ist s e h r unwahrscheinlich. Und die Wahrscheinlichkeit, dass ich mir den dann auch noch leisten kann, geht gegen null.
Die Wahrscheinlichkeit, dass ich einen Thonet 209 in weiß sogar geschenkt bekomme, liegt bei etwa – 100%. Und dass ich zwei davon geschenkt bekomme, wäre ein Wunder.

thonet 206 heimatbaum.com

thonet 206 heimatbaum.com-6

thonet 206 heimatbaum.com-3

Man kann also sagen, es ist ein Wunder geschehen. Denn ich habe diese beiden Stühle tatsächlich geschenkt bekommen!

Viele unserer Möbel, wahrscheinlich sogar mehr als die Hälfte, habe ich über ebay Kleinzeigen gefunden. Ich habe die App auf dem Handy installiert und schaue immer mal wieder rein, was es gerade so gibt. Und so habe ich letzte Woche das Inserat gesehen, dass die beiden Stühle zum Verschenken anbot. Ich schrieb sofort, dass ich sie nehmen würde. Leider kam die Antwort, dass sie schon reserviert seien, aber sich die Besitzerin nochmal bei mir melden würde, falls die Interessentin doch abspringen würde.
Dann sind wir in Urlaub gefahren und ich habe um die Stühle gebangt und gehofft. Und Gott gegebüber mal kurz erwähnt, dass ich sie so gerne hätte.
Am Wochenende dann die ersehnte Nachricht – die Stühle wurden bisher nicht abgeholt, ob ich sie noch haben wolle? Und wie!
Gleich nach dem Urlaub am Montag fuhr ich also in den Nachbarort und holte die beiden Stühle ab.
Sie waren zwar ziemlich schmutzig und der Lack ist nicht original, sondern eher semi-professionell aufgetragen, aber nach intensiver Reinigung mit der Zahnbürste sind sie nun zwar abgenutzt, aber sauber.

thonet 206 heimatbaum.com-5

thonet 206 heimatbaum.com-2

thonet 206 heimatbaum.com-7

Ist das nicht unglaublich? Ich bin immernoch ganz aufgeregt, wenn ich darüber nachdenke!

alter thonet 206 heimatbaum.com

alter thonet 206 heimatbaum.com-3

9 Kommentare

  1. Liebe Pepper,
    das ist ja wie Weihnachten und Geburtstag zugleich. Ich freu mich so für dich und wünsche dir noch ganz viel Freude mit Thonet 209 und Thonet 209. AHHHH! Das ist wirklich der Wahnsinn!

    Freudigen Gruß
    Heike

  2. Wahnsinn, das kommt echt einem Wunder gleich so einen Glückstreffer zu erzielen. Wirst du die Stühle neu lackieren oder planst du sie so zu lassen?
    Liebste Grüße, Flo

  3. Oh Mann, da hast du aber wirklich einen direkten Draht ins Glück gehabt! Ich freue mich so für dich, dass du die schönen Stücke ergattern konntest. Hab noch viel Spaß und Freude daran. Liebste Grüße, Rahel

  4. Danielle

    Unglaublich, wie schön für dich! Solche Geschichten finde ich klasse. Diese Stühle sind und bleiben einfach wunderschön.
    Liebe Grüße
    Danielle

  5. Wirklich ein Wunder. Du hast sie dir eben so doll gewünscht, dass dieser Wunsch in Erfüllung gehen musste! Und ich mag, dass sie nicht nigelnagelneu aussehen, sondern ein paar Lebensspuren haben. Sie passen super in Euer Haus! Jetzt wirst du dich gar nicht entscheiden können, wo du sitzen willst – auf der Fensterbank oder auf dem Thonet…. 😉

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!