Wo? und Was? {Aus der Leseecke}

Eines der ersten Kinderbücher, die ich euch hier vorgestellt habe, war „Genau wie du“ von Guido van Genechten. Seit Kurzem gibt es von ihm zwei neue Bücher, die uns gerade sehr viel Spaß machen: Wo? und Was?

Vorlesen bereitet Kindern ja bekanntlich große Freude. Aber was ist noch besser, als vorgelesen zu bekommen? Wenn man selbst immer wieder dazwischen fuscheln darf!
Das funktioniert am besten bei Büchern mit Klappen, hinter denen sich lustige Überraschungen verstecken, was wir ja schon beim letzten Buch „Wo bist du kleines Seepferdchen“ festgestellt haben.
Die beiden neuen Bücher aus dem J.P. Bachem Verlag sind solche Klappenbücher und die Waldmöwe war sofort ein Fan davon. Die Seiten sehen inzwischen natürlich dementsprechend aus, aber es sind ja schließlich Kinderbücher. Außerdem ist das Papier etwas dicker und somit verkraftet es auch so manch unsanftes Umblättern.

Im Buch „Was?“ wird immer wieder gefragt, was diesem oder jenem Gegenstand ähnlich sieht und innerhalb der Klappe wird dann die Lösung gezeigt. So erinert zum Beispiel ein aufgeklappter Regenschirm an die Flügel einer Fledermaus oder eine Säge an den Schwanz eines Krokodils. Diese Betrachtungsweise entspricht der des Kindes und was für uns zunächst abwegig erscheint, empfindet ein Kind vielleicht als absolut offensichtlich.
Ich bin immer wieder erstaunt, wie die Waldmöwe ihre Umgebung wahr nimmt. Als sie vor Kurzem einen Hubschrauber am Himmel sah, zeigte sie nach oben und rief: „Fisch!“, was im Erwachsenenhirn zunächst aus Ablehnung traf, weil Fische nun mal nicht über unsere Häuser fliegen. Aber beim genauen Betrachten dann der Aha-Effekt: Ein Hubschrauber sieht direkt von unten tatsächlich aus wie ein Fisch. Und wenn man eben Fische kennt und Hubschrauber nicht, dann ist es doch naheliegend, das Neue mit Bekanntem zu vergleichen und das Ding mit dem passendsten Begriff zu benennen.

wo was bachem verlag heimatbaum.com-5

Wo?“ erklährt auf einfache und unkomplizierte Art, was wo hingehört oder was wo passiert. Der Eisbär findet sein Essen im Eis und die Schnecke trägt ihr Haus auf dem Rücken. Für Kinder mitunter gar nicht so einfach zu beantworten, es gibt ja so Vieles, was sie noch gar nicht wissen können. Dass der Hund an den Baum pieselt, das weiß die Waldmöwe jetzt. Warum manche Hunde aber nicht an Bäume pieseln, sondern sich ins Gras setzen, das muss ich ihr noch irgendwie erklären…

wo was bachem verlag heimatbaum.com-6

wo was bachem verlag 2 heimatbaum.com

Auf jeweils 16 farbenfroh illustrierten Seiten geht Guido van Genechten auf die alltäglichen Fragen der Kinder ein und beantwortet diese mit schlichten Bildern und Texten, die auf das Wesentliche reduziert sind. Das ist auch besser so, denn die Waldmöwe sitzt ja immer wie auf glühenden Kohlen, wenn sie nicht sofort die Klappe öffnen darf.
Die Bücher sind ideal für eine kleine interaktive Vorleserunde, wenn die Waldmöwe bei Laune gehalten werden muss, bis das Essen fertig ist oder die Oma kommt.
Wie auch schon „Genau wie du“ sind die beiden Büchlein genau richtig für Kinder im Alter von zwei Jahren – sie regen zum mitdenken und mitsprechen an ohne dabei an die Grenze der Konzentrationsspanne zu gelangen.

Welche Vergleiche haben denn eure Kinder schon entdeckt, die euch erstaunt haben?

 

{Vielen Dank an den Verlag für die beiden Rezensionsexemplare}

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!