Zoom Zoom {Urban Jungle Bloggers}

Diesen Monat haben Igor und Judith die Grüne Community dazu aufgefordert, unsere pflanzlichen Mitbewohner mal etwas genauer unter die Lupe, beziehungsweise vor die Linse zu nehmen.
Um ehrlich zu sein sind Makroaufnahmen nicht gerade meine Stärke. Ich habe mich bisher noch nicht besonders ausführlich mit dem Thema beschäftigt und da mein Tamron-Objektiv inzwischen auch Zoom-technisch den Geist aufgegeben hat, fiel es mir nicht so leicht, diese Aufgabe umzusetzen. Das hält mich natürlich nicht vom Mitmachen ab, denn der monatliche Urban Jungle Bloggers Artikel ist für mich eine feste Instanz.

urban jungle bloggers makro heimatbaum.com-4

Besonders fotogen ist die Blüte der African Parachute, die ich euch im letzten Monat zwar schon gezeigt habe, die aber einfach so erstaunlich aussieht, dass sie hier nicht fehlen darf.

urban jungle bloggers makro heimatbaum.com-2

urban jungle bloggers makro heimatbaum.com

Eine der ersten Pflanzen, die ich mir als Urban Jungle Mitglied gekauft habe, sind diese Luftpflanzen, die somit schon ziemlich lange bei mir überlebt haben. Ich bin stolz auf sie! Und auf mich.

string of hearts heimatbaum.com

Die „String of Hearts“ ist die wohl anspruchsloseste Pflanze hier im Haus. Ich vergesse sie regelmäßig, sie wird kaum gegossen und das scheint ihr ziemlich gut zu bekommen. Deshalb bekommt sie nun Gesellschaft von der „String of Pearls“, die leider alles andere als pflegeleicht ist und mir immer wieder eingeht. Vielleicht muss ich sie auch einfach mal vergessen und dafür eignet sich der Platz auf der Dunstabzugshaube besonders gut.

urban jungle bloggers makro heimatbaum.com-3

Den Mauerpfeffer habe ich kürzlich spontan im Baumarkt gekauft.

urban jungle bloggers makro heimatbaum.com-5

Diesen Zickzackstrauch habe ich von meiner Mama zum letzten Geburtstag bekommen. Der andere, den ich schon hatte, hat leider inzwischen das Zeitliche gesegnet. Er wurde von Spinnmilben heimgesucht, die mir immer wieder meine Bäumchen kaputt machen.

Wie ich euch ja schön öfter erzählt habe, habe ich von Natur aus eigentlich keinen grünen Daumen. Aber ich habe inzwischen ein paat Tipps und Tricks angesammelt, mit deren Hilfe ich meine grünen Lieblinge trotzdem am Leben halte. Falls euch das interessiert, kann ich darüber auch gern mal einen Artikel schreiben.

6 Kommentare

  1. Hallo Pepper,

    über Pflegetipps würde ich mich riesig freuen. Mein grüner Daumen ist leider tiefschwarz und ich bewundere immer deine Pflanzen und kann gar nicht glauben, dass du immer schreibst, du hättest keinen grünen Daumen…

    Liebe Grüße
    Vicky

  2. Sehr schöne Makro-Bilder! Über die Tipps und Tricks würde ich mich sehr freuen – ich liebe es auch, Planzen um mich zu haben, der Daumen ist aber auch nur eher so mittelgrün! Ich glaube die String of Hearts brauche ich also auch 😉

  3. innenlebenkathrin

    Liebe Pepper,

    Deine Fotos sind toll, hast Du doch gut hinbekommen trotz Makro-Scheu! – solch tolle Luftpflanzen habe ich auch seit letzter Woche. Ich war auf Köln-Besuch im SCHEE und dort habe ich sie gekauft. ich habe nämlich keinen sonderlich grünen Daumen, da bin ich dankbar, wenn ich nicht gießen muss! 😉

    Liebe Grüße, Kathrin

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!