Achtung bewaffneter Klonkrieger!

Am Samstag sind wir umgezogen! Endlich! Nach dem Renovieren immer 20 Minuten mit einer Quengelmöwe auf dem Rücksitz nach Hause zu fahren, war auf Dauer schon ziemlich belastend. Aber jetzt ist zu Hause hier und wir haben die erste Nacht im Eigenheim hinter uns.
Da das Schlafzimmer im Dachgeschoss ist und sich das einzige Bad, das wir nicht zertrümmert haben, im Keller befindet, müssen wir jetzt nachts eine zeitlang durchs ganze Haus laufen. Das ist schon ein Bisschen komisch, aber zum Aushalten.
Alle Einbrecher seien hier darauf hingewiesen, dass sich ein bewaffneter Klonkrieger im Haus befindet, der durch seine perfekte Tarnung mit seiner weißen Umgebung geradezu verschmilzt und jeden Bösewicht einfach hinterrücks über den Haufen schießt! Wachhund war gestern.

IMG_3791-0.JPG

Wir haben jetzt vorerst mal keinen Internet – Anschluss und mein Datenvolumen vom Handy ist für diesen Monat auch schon aufgebraucht. Für mich ist die lange Ladezeit die reinste Folter. Die Waldmöwe schläft momentan mit Vorliebe und ausschließlich in meinem Arm so richtig fest ein, weshalb ich oft bis zu 2 Stunden im Bett sitze ohne selbst schlafen zu können. Da ist das Handy die einzige Beschäftigung und jetzt fällt die auch noch weg.
Internet haben wir schon bestellt, aber ihr wisst ja bestimmt selber wie das ist, das klappt ja nie auf Anhieb.
Jedenfalls kann ich im Moment nicht mal mehr Bilder auf Instagram hochladen, ihr müsst euch also noch gedulden, was Bilder vom Haus angeht.

Sobald das Internet wieder läuft und wir einen Schreibtisch gebaut haben, geht das hier los mit Renovierungsberichten und Vorher-Naher-Bildern.

Herzliche Grüße aus dem Karton-Chaos!

6 Kommentare

  1. Oh, ich kenne das zu gut, mit schlafendem Baby auf dem Arm im Bett zu sitzen. Sobald man sich regt, um sich vllt. sogar hinzulegen, reißt es die Augen auf wie Smaug und protestiert. Die Frage ist: Wer oder was ist der Arcenstein?
    Ich freu mich für euch. Und ziehe den (imaginären) Hut vor Renovierung und Umzug mit Möwe 🙂
    Grüße vom Niederrhein.

  2. Juhuuuuu wie großartig! Der Umzug ist geschafft. Ich wünsche euch einen wunderschönen Start im neuen Heim und freue mich schon total auf Bilder. Und nicht verzweifeln, bald kommt ein neuer Monat mit neuem Datenvolumen. ;D

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!