April 2015

Der April war ein besonderer Instagram-Monat, da Fee eine neue Runde ihrer #ABCfee -Aktion gestartet hat. Die Aufgabe hierbei ist, zum jeweiligen Buchstaben des Tages ein Bild zu posten. Plötzlich sieht man alles mit Buchstaben-Augen, wie ein Kind, das gerade lesen lernt. Wie auch bei den letzten beiden Runden, hat es sehr viel Spaß gemacht! Übrigens war das damals, als Fee die Aktion ins Leben gerufen hat der Grund, warum ich mich überhaupt bei Instagram angemeldet habe.

Processed with Moldiv

1. Los geht es mit dem Buchstaben A wie Angsthase. Nämlich der im Buch mit Lars, dem kleinen Eisbären. Schön, dass es die Geschichten aus unserer Kindheit noch immer gibt.
2. B wie Blumen: Im Gartencenter waren die Ranunkeln im Angebot. Genau das Richtige für unseren Terrassengarten.
3. Mit Büchern beschäftigt sich die Waldmöwe am liebsten. Dieses kann ich zwar nicht vorlesen, weil es Finnisch ist, aber das Auf-und Zuklappen macht sowieso mehr Spaß.
4. Die Aussicht aus dem Arbeitszimmer. Ich freue mich so darüber, dass wir aus jedem Fenster einen Blick ins Grüne haben!
5. C wie Cappuccino, wie könnte es anders sein.
6. Für ein Gewinnspiel von Westwing habe ich einen Ostertisch im Freien gestaltet und mir das Kaninchen einer Arbeitskollegin ausgeliehen.
7. D wie Draußen. Da war im Garten noch alles kahl. Wie schnell sich das geändert hat! Innerhalb eines Monats ist alles grün geworden!
8. Oh happy Day! Ostern, ein so wichtiger Tag für alle Christen!
9. E wie entzückend! Von meiner Schwester habe ich diesen süßen Schlüsselanhänger bekommen – ist der nicht knuffig?

Processed with Moldiv

10. Ich habe einen zweiten Instagram-Account angelegt, um dort ein paar Sachen zu verkaufen – Babykleidung und Accessoires, Dekoartikel und Küchenzubehör zum Beispiel. Schaut mal vorbei, vielleicht findet ihr auch etwas, was ihr brauchen könnt: @heimatbaum_sale
11. F wie fantastischer Fund. Nicht nur der Mann, sondern auch der Baumstamm, den er hier für mich nach Hause schleppt.
12. Aus einem schönen Einrichtungskatalog wird außergewöhnliches Briefpapier.
13. H wie Holzmännchen. Nachdem ich den Stock aus seinem Hintern entfernt habe, lümmelt er ganz gechillt auf dem Regal herum.
14. Müsli mit Joghurt zu Mittag
15. Das Palettensofa nimmt solangsam Gestalt an. Die Sache mit den passenden Polstern ist allerdings nicht ganz so einfach.
16. Ringsherum blüht alles. Stundenlang könnte ich auf der Terrasse liegen und in den Himmel schauen. Die Waldmöwe findet das aber langweilig.
17. I wie Instrument. Die Waldmöwe hat auf Anhieb verstanden, dass die Saiten zum Zupfen gedacht sind. Ob da eine kleine Musikerin in ihr steckt?
18. K wie Kissen. Eins der vielen Dinke, die bei Ikea im Einkaufswagen landen, obwohl man eigentlich etwas ganz anderes braucht.

Processed with Moldiv

19. L wie lässig. Mein Mann hat Geburtstag und wir feiern auf der Terrasse. Endlich hängt die Girlande mal im Garten, darauf hab ich mich schon gefreut, seit wir das Haus gekauft haben.
20. M wie mini_minchen. Von meiner Schwester hat mein Mann diesen megacoolen Yoda Schlüsselanhänger geschenkt bekommen. Selbst entworfen und gehäkelt! Die Frau hat´s echt drauf!
21. N wie Natur. Endlich wieder ohne Socken und ohne Jacke draußen sein!
22. N wie N. Deko im Waldmöwenzimmer.
23. O wie Ordnungsstörerin. Mühevoll habe ich alle Bücher und DVDs farblich sortiert. Das ist inzwischen Geschichte, sie werden nämlich täglich sehr unsanft ausgeräumt.
24. O wie Opunake. Ein schöner kleiner Ort in Neuseeland, an dem dieses Bild entstanden ist.25. Ich kann´s oft noch gar nicht fassen, dass das hier UNSER Garten ist! So schön!
26. Q wie Qwak Qwak. Badegäste hinter´m Haus. Ich habe ein kleines Video mit den Enten gedereht und ein Freund aus Uganda meinte dazu, dass er die ganze Zeit darauf gewartet hätte, dass ein Krokodil auftaucht und die Enten schnappt. Tja, das deutsche Tierreich ist wohl eher etwas unspektakulär.
27. Q wie Quark. Der erste Erdbeerquark des Jahres.

Processed with Moldiv

28. R wie Resignation. Ein Besta-Sideboard an die Wand zu hängen ist nicht so einfach, wie gedacht.
29. Ich liebe ja Treibholz. Vor allem, wenn es aus Neuseeland stammt. Das hier ist mein Lieblingsstück.
30. S wie sonniger Sonntag. Wir sind auch Sonntags früh auf den Beinen, weil um 10 Uhr der Gottesdienst losgeht.
31. S wie Steine. Ich hab da so ein Ding mit Steinen. Ich muss besondere Steine einfach aufsammeln. Vor allem, wenn sie solche Streifen haben.
32. U wie unglaublich goldig. Der erste Blumenstrauß von meiner Tochter! Die Oma hat zwar geholfen, aber ein Blümchen hat sie selbst vom Spielplatz nach Hause getragen.33. Ich bin froh darüber, dass wir uns dafür entschieden haben, die Waldmöwe bei uns schlafen zu lassen. Von ihr geweckt zu werden ist so süß und lustig. Solche Momente sind einfach unvergeßlich.
34. V wie verschnupft. Beim Einkaufen hat mir diese Limo so zugezwinkert, die wollte einfach mit. Daheim ist mir dann eingefallen, dass ich wegen meinem Schnupfen ja überhaupt nichts schmecke. Hmpf!
35. Die Waldmöwe wird nächste Woche 1 Jahr alt. Ich habe mir über das Thema Geschenke Gedanken gemacht und ein paar Ideen gesammelt.
36. X wie X-treme Hausfrauenmutterpower. Läuft bei mir. Manchmal. Nicht sehr oft. Eher selten.

Processed with Moldiv

37. Endlich haben wir eine Uhr im Schlafzimmer!
38. Das mit den Besta-Sideboarden hat dann zum Glück doch noch geklappt. Jetzt kann ich vom Bett aus die Deko bewundern, bevor ich in den Tag starte. Dieser begann mit einem Termin beim Kinderarzt zur U6 und Impfung.
39. Mein Sophora Little Baby lässt ein wenig die Blätter hängen. Dank @wideofnorth werde ich es jetzt mal mit etwas Dünger versuchen.
40. Am Vorabend hatte ich den Boden frisch gewischt. Heute morgen wollte ich in Ruhe frühstücken und die Sauberkeit und Ordnung genießen. Allerdings hat die kleine Jägerin diesen Plan vereitelt. Nachdem sie zunächst ein Stück Brot erbeutet und hingebungsvoll auf dem Boden verteilt hat, hat sie sich eine Tomate geschnappt und sie zum Platzen gebracht. Ihr erinnert euch, der Boden war gerade frisch gewischt…
41. Mit einer neuen schönen Karaffe versuche ich, meine Trinkfaulheit auszutricksen.
42. Meine DIY-Idee zum April-Thema der Urban Jungle Bloggers eignet sich auch als Muttertagsgeschenk.
43. Solangsam wird´s hier immer grüner.
44. Die Waldmöwe schwingt den Schneebesen im Takt zu ACDC. Bald kann sie ihren Grießbrei selbst kochen.

Vielen Dank, liebe Fee für das #ABCFee2015! Ich freu mich schon auf´s nächste Mal!

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  1. Ach schön, seufzts da nur so aus mir raus. Süß, deine Kleine. Und der Yoda-Schlüsselanhänger – ich schmeiß’ mich weg. Und ganz genau: gestreifte Steine…

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!