Ausstellungsstücke {Shoppingtipp}

{Dieser Artikel enthält Werbung}

Außer Steinen, Holzkreiseln und afrikanischen Körben sammle ich vor allem eins: Federn.
Ich habe eine Menge wunderschöner, farbenfroher Papageienfedern, die leider die meiste Zeit in einer Kiste schlummern. Die allerschönsten habe ich an einem Ohrschmuck befestigt, den ich allerdings nicht so oft trage.

Ich freue mich immer wieder darüber, dass ich diese Naturschönheiten besitze und deshalb habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, sie auf eine angemessene Art und Weise in Szene zu setzen.
Mit den Moebe Frames, von Designdelikatessen, ist mir das glaube ich ganz gut gelungen. Sie sind aus schlichtem Eichenholz, was hervorragend zur Posterleiste passt. Die Scheiben sind aus Plexiglas und werden mit Hilfe eines Gummibandes, das ringsherum in einer Nut verläuft, zusammen gehalten. Zur Befestigung wird das Gummiband oben einfach angehoben und dient dann auch als Aufhängung.
Am besten macht man das allerdings zu zweit, denn wenn man etwas Dickeres in die Rahmen legen möchte, ist es nicht ganz einfach, die Holzschienen anzubringen und gleichzeitig darauf zu achten, dass die Plexiglasplatten nicht verrutschen.

Bei Designdelicatessen findet ihr übrigends noch viele weitere tolle Produkte zum skandinavischen Wohnstil – die Auswahl an bekannten Marken ist riesig .
Ich habe vorletztes Jahr bei einem Instagram-Gewinnspiel etwas von ihnen gewonnen und dann gleich noch etwas für meine Schwester bestellt, was ich in deutschen Onlineshops nirgends gefunden habe. Von dieser Lampe bin ich ganz besonders begeistert.

moebe frames heimatbaum.com

Die Rahmen sind auch super geeignet, um Blätter oder Blüten darin auszustellen und durch die Leichtigkeit, die durch die komplette Durchsichtigkeit entsteht, könnte man sie sogar auf die Fensterbank stellen.
Da die Blätter draußen an den Bäumen noch auf sich warten lassen, habe ich es vorerst mal mit Zimmerpflanzengrün versucht.
Ich musste sowieso die Pepperonipflanzen ausdünnen, da sie ziemlich ausgetrocknet waren. Allerdings fiel mir erst am nächsten Tag ein, dass ich die noch grünen Stränge in den Rahmen legen könnte, also musste ich erstmal im Biomüll herumwühlen, um an die Pflanzen zu kommen. Was man nicht alles macht. Aber die Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt und solange es sich um den eigenen Biomüll handelt ist das ja auch noch verkraftbar.

moebe frames heimatbaum.com-3

moebe frames plants heimatbaum.com-3

moebe frames plants heimatbaum.com-2

moebe frames plants heimatbaum.com

moebe frames plants heimatbaum.com-4

Die Rahmen sind wirklich sehr vielseitig einsetzbar, man kann da wirklich richtig kreativ werden!

moebe frames heimatbaum.com-6

moebe frames heimatbaum.com-8

moebe frames heimatbaum.com-7

Was würdet ihr denn in solchen Rahmen ausstellen?

Bezugsquellen

Moebe Frames: Designdelicatessen (gesponsert)
Typo-Print: Toowordy
Folded Hands Poster: Paper Collective
Korb: Couleur Locale
Keramik: vintage

5 Kommentare

  1. Wunderschön! Du hast die Rahmen ganz zauberhaft in Szene gesetzt, so dass der Inhalt entsprechend gewürdigt wird. Ich glaube, schöner kann man es nicht umsetzen. Liebe Grüße, Rahel

  2. Wunderschön, ich bin verliebt! Überlege, wie ich das kostengünstig umsetzen könnte. Vielleicht von zwei gleichen Rahmen die Gläser als Abdeckung und Rückwand benutzen? Das müsste doch gehen, oder? Vielen Dank für die wunderschöne Inspiration
    Liebe Grüße
    Jelena

  3. Die Rahmen sind ja wirklich richtig schön!! Und der Inhalt auch – da hat sich das Müll durchwühlen gelohnt 😉
    Grüßle Dani

  4. Tolle Rahmen. Die wären auch was für uns, mal überlegen, was da noch gut drin aussehen könnte. Deine Ideen sind schon wunderbar.

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!