Das Kinderzimmer mach blau – Tipps für ein besseres Streichergebnis

{Dieser Artikel enthält Werbung}

Dass ich nun schon länger mit dem Gedanken spiele, ein bisschen Farbe an unsere vier Wände zu bringen, habt ihr sicher schon mitbekommen, zumindest, wenn ihr mir auch auf Instagram folgt. Im Schlafzimmer gab es ja schon erste zaghafte Versuche mit Textilien, an die Wände habe ich mich vor Kurzem auch gewagt, wenn man Grau als Farbe bezeichnen darf.
Um sich an die Materie ein wenig heranzutasten ist das Kinderzimmer meiner Meinung nach genau der richtige Raum. Hier kann es gerne auch mal ein bisschen bunter sein und es ist nicht ganz so dramatisch, wenn die Farbe doch nicht genau so herauskommt, wie man sich das erhofft hat. Den Kindern ist das egal, die finden Farbe generell schön. Wäre es nach der Waldmöwe gegangen, hätte ich den ganzen Raum am besten Prinzessinen-Rosa und Rot gestrichen.
Da aber auch ihre Bilder, Kissen und Kuscheltiere zum größten Teil rosa sind, habe ich mich dazu entschieden, mit einem Blauton einen Kontrast zu schaffen. Da wahrscheinlich auch der kleine Jedi eine zeitlang dieses Zimmer nutzen wird, wäre ein Rosaton einfach zu mädchenhaft geworden, auch wenn es da wirklich sehr schöne Möglichkeiten gibt.
Mit der neuen STILTALENT Farbe “Waterlilly” von toom ist mir der Ausgleich zu den rosa Accessoires ganz gut gelungen, finde ich.

Die ganze Wand farbig zu gestalten wäre mir dann aber doch zu bunt geworden, weshalb ich mich dafür entschieden habe, nur den unteren Teil zu streichen. Die Höhe des Farbstreifens ergab sich aus der Höhe des Hochbetts. Um den Bereich unter dem Bett noch deutlicher abzugrenzen, habe ich hier die Farbe mit Sandstruktur verwendet, die durch den Zusatz von feinkörnigem Sand etwas dunkler wirkt.
Das Hochbett hat inzwischen noch eine richtige Holztreppe bekommen, die mit einem Netz gesichert ist. Eine Leiter finde ich ein bisschen zu unsicher, vor allem, wenn mehrere Kinder im Zimmer spielen und es ein bisschen wilder zugeht.

In der neuen STILTALENT-Reihe gibt es 15 verschiedene Farbtöne, jeweils in matt und mit Sandstruktur. Ich habe mich für die Farbe “Waterlilly” entschieden, weil wir schon viele Accessoires im Kinderzimmer haben, die diesen blau-grauen Farbton aufgreifen. Da wäre zum Beispiel das Innere der Vitrine, die ich vor einigen Jahren aufgearbeitet habe, das Filzkugel-Mobile und verschiedene Kissen.

Die Farbe hat eine sehr angenehme Konsistenz, die man am ehesten mit Joghurt vergleichen kann. Sie lässt sich mit der speziellen STILTALENT Farbwalze leicht auftragen und wird durch den relativ geringen Wasseranteil nicht sofort von der Wand aufgesaugt. Ich habe die untapezierte, relativ glatte Wand zweimal gestrichen und das Ergebnis ist perfekt deckend und gleichmäßig. Das matte Finish kommt sehr schön zur Geltung, es sieht richtig schön puderig aus.

Um möglichst schnell zu einem perfekten Streichergebnis zu kommen, habe ich mal die wichtigsten Arbeitsschritte und ein paar Tipps für euch zusammen gefasst.

Vorbereitung

Eine gründliche Vorbereitung kostet zwar etwas Zeit, zahlt sich aber während dem Streichen aus! Alles, was irgendwie von der Wand abgeschraubt werden kann, wie Fußleisten oder Steckdosen, wird entfernt, alles, was unbeweglich ist, wird mit Kreppband abgeklebt. Am Boden entlang klebe ich mit dem Kreppband auch gleich Zeitungen mit an, denn wenn man diese nur hinlegt, verrutscht beim Arbeiten alles und man hat lauter Stellen, an denen der Boden doch wieder frei liegt und genau da tropft die Farbe ja dann immer hin. Um den Holzboden noch ein bisschen besser zu schützen, lege ich über die Zeitungen noch Malervlies, da es eine größere Fläche abdeckt.
Die Werkzuge und die Farbe stehen alle zusammen an einem Platz, wo sie nicht im Weg stehen und werden nach gebrauch auch immer wieder dorthin zurück gelegt.
Löcher werden mit Spachtelmasse aus der Tube mindestens einen Tag vor dem Streichen ausgefüllt.

Farbflächen abkleben

Wenn man eine Wand mit unterschiedlichen Farben streichen möchte, oder nur einen Teil der Wand, klebt man die Teilbereiche ebenfalls mit Kreppband ab. Damit keine Farbe unter das Band läuft, was vor allem bei Raufaser-oder Vliestapeten schnell passiert, wird die Linie vorher “getüpfelt”. Dafür wird mit der Nachbarfarbe, bei mir also weiß, entlang des Kreppbandes eine großzügige Schicht Farbe mit dem Pinsel aufgetüpfelt, so dass der Spalt zwischen Kreppband und Wand komplett mit Farbe verschlossen wird. Wenn diese Farbe dann getrocknet ist, ist das Klebeband sozusagen versiegelt und beim Streichen mit der neuen Farbe kann sich nichts mehr darunter drücken. So bekommt ihr eine perfekt gerade Linie!

Das richtige Werkzeug

Man ist ja oft versucht, einfach die Dinge zu benutzen, die gerade Zuhause herumliegen, damit man möglichst schnell anfangen kann. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es sich auszahlt, in gutes Werkzeug zu investieren und dieses auch entsprechend zu pflegen. Mit Pinseln, die von vorherigen Anstrichen noch verklebt sind und bei denen die Haare nach allen Seiten abstehen, kommt man kaum zu einem sauberen Ergebnis. Mittlerweile sind ja die Werkzeuge mit einem eindeutigen Farbleitsystem gekennzeichnet. Jede Farbwalze hat je nach Verwendungszweck eine bestimmte Farbe, die dann auch auf der Farbdose wieder zu finden ist.

Streichen

Beim Streichen gehe ich so vor, dass ich zuerst die Fläche mit der Walze senkrecht streiche und dann die Kanten und Ecken mit dem Pinsel. Beim zweiten Anstrich streiche ich mit der Walze horizontal. Kleine Vertiefungen tupfe ich mit dem Pinsel aus.

Finish

Das Kreppband sollte eigentlich noch entfernt werden, solange die Farbe feucht ist, was aber schwierig wird, wenn man zwei Anstriche braucht. Wichtig ist auf jeden Fall, dass man es langsam und vorsichtig abzieht, da man sonst Stücke der Tapete oder des Putzes mit abreisen könnte.

Nachdem ich nun die erste Hürde in Sachen Wandfarbe genommen habe, bin ich gespannt, an welche Wand ich mich als nächstes traue. Kandidaten gäbe es jedenfalls genug, denn immer, wenn ich in Interior-Büchern blättere, kommt mir eine neue Wand in den Sinn, die etwas Farbe gebrauchen könnte.
Seid ihr bei Farben auch so unentschlossen, oder ändert ihr einfach immer mal wieder die Wandfarbe, nach Lust und Laune?
Wenn ihr mir hier verratet, welcher Raum bei euch einen frischen Anstrich vertragen könnte, hat die Chance, einen 50€ Gutschein von toom und das Stiltalent Buch zu gewinnen. Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier: Teilnahmebedingungen.

23 Kommentare

  1. Bei mir sind es ganz eindeutig der Flur oder das Badezimmer die einen neuen Anstrich vertragen dürften. Wobei ich mir das Arbeitszimmer auch farbig vorstellen könnte.
    Ideen sind auf jeden Fall genug vorhanden.

  2. Hey, das ist wirklich toll geworden. Beim Streichen gibt es auch bereits extra Kreppband an dem eine Folie mit etwa einem Meter anhängt. So kann man Fußleisten mit dem Kreppband bekleben und gleichzeitig den Boden mit der Folie schützen.
    Noch “wohnen” unsere beiden Mädels im Zimmer der Großen. Da Ella aber nächstes Jahr in die Schule kommt, soll sie dann auch ein wenig ruhe vor Anna haben :), so dass Anna ein Spielzimmer im jetzigen Arbeitszimmer bekommen soll. Dort sind wir gerade in der Planung und Wandfarbe ist ein großes Thema. Ich habe eine schöne Stoffwimpelkette geholt, die Brombeertöne in Pastelltönen hat. So einen Brombeerton stelle ich mir auch für die Wände teilweise vor. Deswegen hoffe ich etwas Glück zu haben. Dir und deiner Familie weiter alles Liebe. Ich mag deinen Blog und deine Ideen motivieren mich oft… Liebe Grüße Caro

  3. Hey, das ist wirklich toll geworden. Beim Streichen gibt es auch bereits extra Kreppband an dem eine Folie mit etwa einem Meter anhängt. So kann man Fußleisten mit dem Kreppband bekleben und gleichzeitig den Boden mit der Folie schützen.
    Noch “wohnen” unsere beiden Mädels im Zimmer der Großen. Da Ella aber nächstes Jahr in die Schule kommt, soll sie dann auch ein wenig ruhe vor Anna haben :), so dass Anna ein Spielzimmer im jetzigen Arbeitszimmer bekommen soll. Dort sind wir gerade in der Planung und Wandfarbe ist ein großes Thema. Ich habe eine schöne Stoffwimpelkette geholt, die Brombeertöne in Pastelltönen hat. So einen Brombeerton stelle ich mir auch für die Wände teilweise vor. Deswegen hoffe ich etwas Glück zu haben. Dir und deiner Familie weiter alles Liebe. Ich mag deinen Blog und deine Ideen motivieren mich oft… Liebe Grüße Caro

  4. Ui, toll. Farbe könnten wir in unserem Neubau auch gut noch gebrauchen. Kinderzimmer auf jeden fall. Büro – vielleicht… Wohnzimmer? Gäste-WC soll auch noch farbig (also grau – äh) 🙂

  5. Tina Hößle

    Liebe Pepper, das Wohnzimmer bräuchte Farbe, die Frage ist nur welche ???
    In meinem Schlafzimmer könnte ich mir auch etwas Farbe vorstellen und wenn wir schon dabei sind 😉 eine Wand in der Küche. Bei den Töne bräuchte ich echt Beratung 😉 Pepper hast du Zeit ???

    • Liebe Tina,

      Herzlichen Glückwunsch, du hast gewonnen!

      Zeit habe ich allerdings leider keine, ich hab ja selber ständig irgendwelche Projekte am Laufen 😉

  6. Oh das Zimmer ist toll geworden, super Farbwahl! Und so ein Hochbett ist genau das richtige für wenn unser Sommerbaby dann irgendwann groß genug ist. 🙂 Zur Frage: bei uns würde ich gerne Farbakzente in der Küche und unserem Vorbau setzen. LG Mimi

  7. Wow! Das ist echt klasse geworden. Gerade habe ich das Gästezimmer in Dunkelgrau gestrichen und jetzt müsste die Gästetoilette auch dringend ein makeover erhalten. Aber ich könnte mir auch etwas Farbe im Flur oder Arbeitszimmer vorstellen…

  8. Catherine

    Da wir bauen, werden wir bald sehr viel Farbe für alle Räume brauchen. Das hellblau sieht total schön aus! Ich überlege, das Kinderzimmer auch in dem Ton zu streichen.

  9. Wow, du hast wirklich ein Händchen zum Einrichten. Toll! Unser Schlafzimmer könnte mal ein bisschen Farbe gebrauchen. Allerdings bin ich unschlüssig, ob es was auffälliges oder nur ein kleiner Akzent werden soll…

    Herzliche Grüße!

  10. Ganz tolles Kinderzimmer.
    Wir wohnen seit 8 Jahren in dieser Wohnung und die eine Wand im wohnzimmer ist dunkelbraun. Ich persönlich kann es einfach nicht mehr sehn. Und würd mich gern was frischeres trauen.

  11. Wir müssen demnächst das erste Kinderzimmer unserer Wohnung einrichten! 😀
    Da war dein Artikel schon mal eine tolle Inspiration…
    Liebe Grüße.

  12. Der Flur im Obergeschoss braucht dringend Farbe! Das Wohnzimmer ist zur Zeit dran, der Eingangsflur schon fertig. Überall eine andere Farbe, es wird Bohemian-Chic! Lustigerweise kaufe ich meine Farbe tatsächlich bei toom, bisher aber noch nicht von Stiltalent. Wird vielleicht Zeit 🙂

  13. Anonymous

    Ich werde den Treppenaufgang und den Flur, letzteres ist die Verbindung von Schlaf-Studierzimmer und Wohnzimmer einschließlich begehbaren Kleiderschrank und Zugang zum Bad, in Angriff nehmen. Der Trakt wird vom Sohn bewohnt und ist die Gästeherberge 😃 (z.Z Freinde aus Kanada 🇨🇦) Die Tapete hat ausgedient und fällt schnippelsweise den Besuchern in die Finger, die ob meiner Planungeinfach das Zupfen und Rupfen nicht lassen wollen 😁. Der Aufgang hat an einer Wandseite eine („typische) Nut- und Federholzverkleidung, die er nicht hergeben will. Diese wird gesäubert und gestrichen werden. Der Teppichboden wird beerdigt und dafür gibt es noch keinen Ersatz. Da der Schlotfeger (dt.: Schornsteinfeger 👍🏼) hier ab und zu vorbei schaut, muss es etwas dementsprechend taugliches sein. Demnächst habe ich ein paar Tage frei, dann wird gemessen, gesucht, geplant und vorbereitet. Spätestens im Winterurlsub soll das Domizil „neu“ sein😉 Ich streng mich an und würde mich über den Gutschein freuen!
    Liebe Grüße

  14. Christel Z.

    Hallo Pepper, kann gar nicht sagen wo wir anfangen sollen. Flur, GästeWC, Treppenhaus 😳 und Schlafzimmer ….. die toDo-Liste ist also schon mal gemacht!
    liebe Grüsse Christel

  15. Nelli R.

    Hallo, die Farbe ist wirklich toll. Ich hätte auch gerne etwas mehr Farbe hinter unserem Bett. Nachdem Umzug ist alles noch weiß, aber ich merke das ich doch etwas mehr Farbe in meinem Zuhause brauche, wenn auch eher dezent. Liebe Grüße, Nelli

  16. Eine wirklich tolle Farbe für das Kinderzimmer. Bei uns könnten zwei Wände im Schlafzimmer dringend einen neuen Anstrich vertragen. Wir überlegen ja einen Grauton zu nehmen.
    Liebe Grüße
    Saskia

  17. Susanne Hemmersbach

    Das Wohnzimmer bräuchte DRINGEND einen neuen Anstrich! Liebe Grüße, Susanne

  18. Ich hadere schon die ganze Zeit mit mir, ob ich mich zumindest im Schlafzimmer endlich mal an Farbe trauen sollte. Dort hätte ich für die Wand hinter dem Bett gern ein richtig kräftiges, dunkles Grün, das edel wirken soll. Bisher haben mir aber noch die nötige Motivation und zugegeben auch etwas Mut gefehlt… Dabei sind doch schon alle anderen Wände weiß und mit Farbe kann man so viel bewirken… Vielleicht werde ich diesmal überzeugt 🙂

  19. Magdalena

    Oh wow das sieht soooo toll aus!!!! Die Farbe hat es mir echt angetan und ich habe sie gleich mal auf die Einkaufsliste gesetzt, um die Wand hinter unserem Bett zu streichen 😊 bist Du zufrieden mit der Sandstruktur?

    In unserem Haus braucht ausnahmslos JEDE Wand noch Farbe. Nicht alle bunt aber einige bestimmt 😉 was freue ich mich nach monatelanger Renovierung auf das Streichen, das wird nämlich der letzte Schritt sein

  20. Ist richtig schön geworden! Unser Esszimmer muss dringend gestrichen werden… bisher war es einfach zu heiss… lg tine

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!