Die Liste eurer liebsten Podcasts

{Dieser Artikel enthält unbeauftragte Werbung}

Das Wort Podcast kenne ich schon lange und zwar aus dem Radio. Dort wurde am Ende einer Sendung immer erwähnt, dass man sie auch als Podcast anhören könne, was mich aber nie interessiert hat. Also so überhaupt gar nicht. Ich habe mich nicht einmal dafür interessiert, was ein Podcast eigentlich ist.
Für alle, die das bisher auch nicht wussten: ein Podcast ist so etwas wie eine Radiosendung, die aber unabhängig von einem Sender und von jedem aufgenommen werden kann. Über verschiedene Kanäle kann sie dann zu einem beliebigen Zeitpunkt abgerufen werden.

Vor einer Weile hatte ich über Instagram mitbekommen, dass Caro von Sodapop und Jasmin von Elbmadame gemeinsam einen Podcast namens Elbsoda aufnehmen. Aber damals war ich noch in der “wer-hört-schon-Podcasts – Ecke” Zuhause. Aber vor ein paar Tagen postete Caro dann, dass die neue Folge mit dem Thema DIY online sei. Und plötzlich hatte sie mich! Ich bin ja auch so eine Allesbastlerin, die ständig Material anschleppt und meint, sie könne weltbewegendes Design daraus erschaffen. Und deshalb habe ich mir diese Elbsoda-Folge gleich mal angehört. Und was habe ich dabei gemacht? Natürlich – gebastelt! Und gelacht! Ich hab so gelacht! Weil ich mich nämlich genau in den Schilderungen wiedergefunden habe. Und weil das da am Mikrofon genauso gut meine Freundin Becca und ich sein könnten. Wir basteln nämlich manchmal zusammen und entweder wird es nicht fertig oder es sieht scheiße aus.
Tja und plötzlich war ich also drin, in dieser Podcastwelt. Ich bin dann noch irgendwie zu Stefanie Luxats “Endlich Om” gestolpert und hab da mal reingehört. Und hab mich dann gefragt, was man da eigentlich sonst so hört. Und wer könnte das besser wissen, als meine Instagram-Follower? Von denen übrigens auch nur etwa die Hälfte Podcasts hört. Bin also doch nicht so ganz die Letzte.
Jedenfalls bekam ich eine ganze Sintflut an Tipps und ganz oft kam die Frage von anderen Podcast-Neulingen, ob ich die Tipps bitte teilen könne.
Hier also eine Liste mit euren liebsten Podcasts, allerdings ohne Garantie, dass sie wirklich gut sind. Ich hab es nämlich noch nicht geschafft, überall rein zu hören. Denn wann hat man schon mal Zeit, sich in Ruhe so eine Sendung von etwa 20 Minuten anzuhören, wenn man zwei kleine Kinder hat? Abends, wenn die schlafen schauen wir Serien oder arbeiten und tagsüber, wenn sie dabei sind, ist das irgendwie komisch. Ist das wie Fernsehen? Ist das schlecht für Kinder? Wahrscheinlich eher nicht, aber ich kann mich dann ja weder auf die Sendung, noch auf die Kinder voll konzentrieren. Und wenn jetzt einer sagen will, ich solle beim Bügeln Podcasts hören: vergesst es! Ich bügle nicht. Dafür ist das Leben zu kurz!

Das sind eure Favoriten:

Endlich Om
Elbsoda
Fest und Flauschig
Hotel Matze
Lage der Nation
Familienrat
This is Jane Wayne
Podcast Oma
Die Kunst dein Ding zu machen
Hofhuhn
Herrengedeck
ZEIT: Was jetzt / alles gesagt / Verbrechen
Kreativrockstars
Beste Freundinnen
Realitätsabgleich
MLK mit Kindern leben
halbe Kartoffl
Einschlafen Podcast
Couples Therapy
Ask Pastor John
Soul Flow
Generation why
Kaffee, Stulle, Gin
Sebastian Fitzek
A mindfull mess
Von oben herab
Gästeliste Geisterbahn
Ponyhof Podcast
Leb dein Ändern
Mama Burnout
Deutschlandfunk Geschichtsstunde
Jan Böhmermann und Olli Schulz
Gemischtes Hack
We couldn´t help but wonder
The real world

Ihr seht, das sind einige und ich werde eine Weile brauchen, bis ich mir von jedem ein eigenes Bild gemacht habe, aber ich wollte euch nicht zu lange warten lassen.

So und jetzt könnt ihr gleich mal loslegen! Viel Spaß beim podcastinieren!

6 Kommentare

  1. Da fehlen ganz eindeutig:
    Hoaxilla
    Methodisch inkorrekt
    Young in the 80s
    Stay forever (Ok, der nur wenn man sich für alte Computerspiele interessiert)
    Viva Britania (leider ohne neue Folgen, aber die alten sind es auf jeden Fall wert)

    Liebe Grüße Annette

  2. Oh großartig! Danke für die Liste! Ich entdecke auch gerade erst die Welt der Podcasts. Und kann Nachschub gut gebrauchen. Höre ich aber tatsächlich bei der Hausarbeit. Wäsche falten, Spülmaschine ausräumen, Gemüse schnippeln….. auch ohne bügeln hat man ja genug zu tun 😉

  3. Ganz ganz lieben und herzlichen Dank für deine lieben Worte – und ich bzw, wir freuen uns riesig, dass dir Elbsoda so gut gefällt! Uns macht es auch richtig Spaß uns im Podcasten auszutoben, das ist nochmal eine ganz neue Dimension nach all den Jahren des Bloggens. 🙂

    Viele liebe Grüße von Jasmin <3

  4. Du sprichst mir so aus der Seele, ich wollte bis vor kurzem nichts von Podcasts wissen! Die Beiträge von Steffi auf “OhhhMhhh” lese ich aber fleißig und dann kam sie mit ihrer ersten Folge um die Ecke. Jetzt nehme ich mir am Wochenende einfach irgendwann die 20min Zeit und höre rein! Machmal sitze ich einfach mit Kopfhörern neben meinem Freund, der gerade auf dem Laptop etwas anderes schaut. So kann ich mich trotzdem bei ihm ankuscheln und dann gucken wir danach gemeinsam noch einen Film oder eine Serie. Er findet das gar nicht schlimm, eher schön wenn ich dann anfange zu kichern, weil gerade etwas lustig war. Naja und wenn du mir jetzt von einer DIY Folge erzählst, dann muss ich da wohl auch mal reinhören!

    Lieben Dank für den Tipp … Deine Anne

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!