Die neue beste Freundin {Made with Love}

{Dieser Artikel enthält Werbung}

Als ich schwanger war, nahm ich mir vor, eine süße Waldorfpuppe für die Waldmöwe zu nähen. Eine, die sie überall mitnehmen möchte, die sie betüddeln und liebhaben kann.
Irgendwie habe ich mir das ziemlich einfach vorgestellt, aber als ich mich dann durch zahlreiche Blogs und Tutorials geklickt hatte, musste ich mir eingestehen, dass ich dazu einfach nicht genug Spaß am Nähen und vor allem nicht genug Geduld hatte.

So vergingen die ersten zwei Lebensjahre der Waldmöwe ohne Waldorfpuppe, aber in meinen Gedanken war der Wunsch immer noch da. Seit die Waldmöwe spielen kann, spielt sie am liebsten mit Puppen. Sie ist eine richtige Puppenmami, die ununterbrochen Kinderwägen herumschiebt, Windeln wechselt und Kleider an-und auszieht. Auch jedes echte Baby wird geküsst, geknuddelt und geschaukelt. Deshalb war es jetzt Zeit für die Waldorfpuppe.

moyoh puppe rasta string regal heimatbaum.com

moyoh waldorf-puppe heimatbaum.com-13

Moyoh Puppe heimatbaum.com-2

moyoh waldorf-puppe heimatbaum.com

Moyoh Puppe heimatbaum.com

Das Problem bei solchen Sachen ist, dass ich da immer schon sehr genaue Vorstellungen habe. Ich habe mich ja schon ausführlich mit dem Thema auseinander gesetzt und mir war es unheimlich wichtig, eine Puppe mit einem lieben Gesicht zu finden. Das klingt jetzt vielleicht komisch, aber das ist tatsächlich gar nicht so einfach. Manche Puppen sind mir einfach unsympathisch. Andere finde ich gruselig. Und dann gibt es auch welche, die einfach langweilig aussehen. Aber nicht nur ich bin da etwas speziell, auch die Waldmöwe hat da so ihre Vorlieben. Sie mag nämlich anscheinend am liebsten dunkelhäutige Puppen.

moyoh waldorf-puppe heimatbaum.com-6

moyoh waldorf-puppe heimatbaum.com-12

Bei meiner Suche stieß ich auf das kleine Label Moyoh, wo man sich die Puppe ganz individuell selbst zusammen stellen kann. Die verschiedenen Haut-und Haarfarben können auf Wunsch beliebig kombiniert werden, genauso die Kleidchen und Filzmützen. In meinem Fall war das aber gar nicht nötig, denn bei den vorgestellten Modellen war genau die richtige Puppe dabei – ein dunkelhäutiges Mädchen mit Rastazöpfchen und beigem Kleidchen.
Alle Puppen und das Zubehör werden von Maja und Katja aus hochwertigen Naturmaterialien handgefertigt.
Aber das Wichtigste: die Moyoh-Puppen haben ein ganz liebliches, goldiges Gesicht!

moyoh puppe rasta bett heimatbaum.com

moyoh puppe rasta puppenbett heimatbaum.com

moyoh waldorf-puppe heimatbaum.com-9

Die Waldmöwe bekam also zum zweiten Geburtstag diese kleine Freundin von uns geschenkt und nach wenigen namenlosen Tagen antwortete sie auf die Frage “Wie heißt denn deine Puppe?” überraschend mit “Nora!”. Wie so oft können wir uns nicht erklären, wie sie ausgerechnet auf diesen Namen kommt, aber ich finde, er passt hervorragend. Letztes Jahr im Zeeland-Urlaub hat sie sich bei Dille & Kamille eine kleine dunkle Stoffpuppe ausgesucht, die sie Nini Wongabeja genannt hat. Kein Scherz, auch der Nachname stammt tatsächlich von der Waldmöwe selbst! Nun hat Nini also eine große Schwester, Nora Wongabeja. Ein sehr wohlklingender Name, genau richtig für eine so hübsche Puppe!

moyoh puppe rasta string regal heimatbaum.com-2

Was übrigens besonders auffällt, ist die Liebe zum Detail. Denn Nora hat nicht nur einen Bauchnabel, sondern auch zwei Pobacken! Über den Bauchnabel freut sich die Waldmöwe sehr. “Nora hat Bauchnabel! Du auch hast Bauchnabel! Alle haben Bauchnabel!”

Wenn ihr also auf der Suche nach der schönsten Waldorfpuppe seid, könnt ihr jetzt aufhören zu suchen! Bei Moyoh findet ihr sie bestimmt!

moyoh puppe rasta string regal heimatbaum.com-4

Bezugsquellen

Waldorfpuppe: Moyoh (Kooperation)
Spielküche: Wayfair
Nachtlicht: My Homeflair
Tipi: Weihnachtsgeschenk
Hundeposter: My Deer Art Shop
Karierte Decke: Nice Nice Nice
Gehäkelter Bär: Meine Schwester

6 Kommentare

  1. Hallo Peppa!
    Und was für ein süßes Gesicht die Nora hat! Die hätte mir auch gefallen. Meine erste selbstgenähte Babypuppe (ich brauchte die Waldorfpuppe damals für die Arbeit) sah mir ein wenig ähnlich, doch leider ist sie inzwischen so abgeliebt und bespielt worden, dass das Gesicht sich aufgelöst hat. Nach nunmehr 25 Jahren schade , aber auch schön, denn sie wird trotzdem noch geliebt.
    Die erste Puppe nannte meine Große übrigens Aron, klingt ähnlich und wir hatten auch keine Ahnung, wie sie drauf kam.

    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

  2. Die ist wunderschön! Ich hab mich ja auch schon ausgiebig mit dem Thema beschäftigt und wenn ich es nicht schaffe für meinen Kleinen eine zu nähen komme ich auf hierauf zurück. Das Gesicht ist schön und schlicht, wie das ursprünglich auch gedacht war. Hach ich bin ganz verliebt. Unsere Sissi braucht echt Gesellschaft. Und vielleicht könnte die Zuckerschnute mal kommen und sich kümmern… ;o)

  3. das ist eine echt schöne Puppe, und sie sieht wircklich freundlich aus.
    Meine mutter hatte mir mal eine selber gemacht, Anna, mit Roten Haaren meine liebste Puppe bis heute

  4. Birgit ( biggiausdemnorden)

    Eine süße Puppe ! Ich habe vor etlichen Jahr einmal einen Kursus besucht, in dem wir erlernten, wie man diese Puppen selbst herstellt, zwei davon wohnen jetzt in meinem Schrank.
    Auf der Seite von Mojoh muss übrigens ein Fehler sein, sie öffnet sich nur mit ein paar rosafarbenen Blümchen oben
    Viele Grüße von Birgit aus…

  5. Regina W.

    Ich freu mich grade SO über diesen Post! Als Kind hatte ich selbst eine solche Puppe und habe sie in meiner gesamten Kindheit überall mit hin genommen. Heute bin ich 24 und sie sitzt noch immer (sehr abgeschmust 😉 ) hier herum, weil ich es nicht über mich bringe, sie in einen Karton zu packen.

    Deiner Waldmöwe wünsche ich, dass sie sie genauso lieb gewinnen und genauso viele Abenteuer mit ihrer Nora erleben wird!

  6. Toller Beitrag! Ich liebe die Moyohs – aber kurze Frage: ist das die größte Puppe mit knapp 40cm oder die zweitgrößte mit circa 33cm? Ich würde mich über eine kurze Info sehr freuen! Liebste Grüße, Amanda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.