Eine außergewöhnliche Location für Fotoshootings und Parties – die alte Mälzerei in Haßmersheim

Nachdem ich euch gestern vom Trödelmarkt in der ehemaligen Mälzerei in Haßmersheim erzählt habe, möchte ich euch heute ein bisschen von dem Werk und seiner Geschichte erzählen.

außergewöhnliche Foto Location HochzeitsbilderWährend des ersten Weltkrieges wurde die Anlage “Reichsschwefelwerk” zur Produktion von Schwefel aus den in der Umgebung befindlichen Gipsvorkommen errichtet. Ziel war es, Schwefel für die Munitionsherstellung zu produzieren ohne dabei von der Einfuhr aus Italien und Spanien abhängig zu sein.
Allerdings verzögerte sich der Bau mehrfach und so wurde die Anlage erst drei Monate vor Kriegsende fertiggestellt.
Da Deutschland ja bekanntlich den Krieg verloren hat und ihm die Produktion von Waffen und anderen militärischen Artikeln untersagt wurde, besteht die Annahme, dass das Werk aufgrund dessen stillgelegt werden musste.
Im zweiten Weltkrieg feierte das Gelände ein Comeback als Materiallager und Unterkunft für Kriegsgefangene.
Da nach dem Krieg mit dem Werk nicht mehr viel anzufangen war, verkaufte es die BASF 1956 an eine Malzfabrik.
In den 60er Jahren wurden die Schlote der Hochöfen beseitigt und die Schornsteine gesprenkt.
Das Gebäude, in dem sich heute der Trödelmarkt befindet, ist das Silogebäude der Mälzerei.

außergewöhnliche Foto Location Hochzeitsbilder 4
Das Gebäude ist unglaublich groß und weitestgehend in seinem ursprünglichen Zustand.

außergewöhnliche Foto Location Hochzeitsbilder 3Verschiedene Projekte zur Errichtung von Loftwohnungen sind bisher an der Finanzierung gescheitert, was wirklich sehr schade ist, da die Anlage sehr viel Potential hat. Mit dem nötigen Kleingeld könnte man hier atemberaubende Lofts im Industrie-Stil errichten.
Aber auch im jetzigen Zustand lässt sich einiges damit machen.
Da das Werk außerhalb der Wohngebiete liegt könnte man hier richtig gute Parties feiern. Die Kulisse wäre dafür einfach perfekt!

Party Location Haßmersheim

Party Location Haßmersheim 2
Bei der Führung mit dem Sohn des Besitzers kam mir immer wieder in den Sinn, dass man hier wirklich spannende Bilder machen könnte. Ein Hochzeits- oder Fashionshooting könnte ich mir hier gut vorstellen.
Stellt euch mal ein knallpinkes Kleid aus Unmengen von flatterigem, zarten Stoff an einem wunderschönen Model, das an einer Stahlkette durch den symmetrischen Raum schwingt vor. Wär das was?
Liebe Heidi Klum, sollten Sie diesen Artikel lesen: ich glaube dieses Gebäude wäre genau das Richtige für ein spannendes Fabrik-Shooting in der nächsten Staffel von Germanys Next Topmodel!

außergewöhnliche Location für HochzeitsbilderGerne könnt ihr die Mädchen auch mit einem brennenden Kleid durch die Siloöffnungen springen lassen – ich schenk´euch die Idee.
Vielleicht könnt ihr nebenbei erwähnen, dass sie von mir ist. Das wäre nett.

außergewöhnliche Foto Location Hochzeitsbilder 2
Fotografen, DJs und Brautpaare, solltet ihr euch sowas vorstellen können, könnt ihr euch gerne an info@troedelimwerk.de wenden, der Besitzer ist gerne bereit, das Gebäude zu vermieten.
Und bei mir meldet ihr euch bitte auch! Wenn jemand eine Party im Werk veranstaltet, möchte ich bitte unbedingt eingeladen werden und wenn jemand Bilder, egal welcher Art dort macht, muss ich sie sehen!
Leider kenne ich mich selbst nicht genug mit Fotografie aus, um mit den speziellen Lichtverhältnissen dort richtig umzugehen, sonst hätte ich meine hübsche Schwester schon längst in ein Wallekleid gesteckt und dort abgelichtet.

Habt ihr´s gemerkt? Ich bin total begeistert von dieser Kulisse und das werdet ihr bestimmt auch sein, wenn ihr euch das mal anschaut.
Ich hab schon drüber nachgedacht ein nachhochzeitliches Shooting zu machen…

das blaue fenster
Wie gefällt´s euch?

1 Kommentare

  1. Das Gebäude ist großartig, es hat mir schon von außen gut gefallen, aber der Giebelraum… genial. Da rattert bei mir auch sofort das Architektenhirn, bricht Öffnungen nach oben zum Himmel , errichtet eine Himmelsleiter, verglast runde Bodenöffnungen und stellt schon mal ein riesiges Sofa…
    Während des Studiums haben wir öfters Workshops im ehemaligen Milchhof abgehalten, wo ich bis zum Dach alle Räume inspiziert habe und der einen ähnlichen Charme hatte. Meine Diplompräsentation war auch in einer alten Mälzerei und das war ein großartiges Ambiente.

    Herzlich, Katja

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!