Eine neue Frisur und mein liebstes Herbstoutfit

{Dieser Artikel enthält Werbung}

Eigentlich habe ich eine kurzhaarige Seele. Aber die hab ich in den letzten 5 Jahren in ein dunkles Kämmerchen gesperrt, weil ich der Meinung war, dass ich mit langen Haaren viel mehr Möglichkeiten habe. Und so kam es, dass ich am Ende sehr lange Haare hatte und nicht wusste, was ich damit anfangen soll. Ich kann nämlich keine Frisuren machen. Ich hab das nie gelernt, weil ich die meiste Zeit meines Lebens kurze Haare hatte. Und selbst ein Dutt oder ein Pferdeschwanz sahen immer aus wie gewollt und nicht gekonnt. Und das Kämmen! Leute, ich sage euch, Kämmen ist der Teufel! Ich hasse es!
Nach monatelangem Gejammer, einer Dauerwellentragödie und einem Longbob war klar – die Haare müssen wieder ganz ab.
Die Kurzhaarseele wurde aus dem dunklen Kämmerchen befreit und fühlt sich nun wieder federleicht und frisch. Manchen Menschen stehen lange Haare einfach nicht und da gehöre ich definitiv dazu.

Um euch die neue alte Frisur mal zu zeigen, habe ich mich mit meiner Freundin Becca zu einem sehr authentischen und realitätsnahen Shooting in den Wald aufgemacht. Dort haben wir ein märchenhaftes Fleckchen gefunden, mit einem Moosteppich, so weich wie eine Matratze.
Ich habe also ganz glaubwürdig in Lederhosen und Seidenbluse Pilze gepflückt, die höchstwahrscheinlich ungenießbar sind, ich habe nämlich von Pilzen keine Ahnung. Aber es ging ja bei dem Shooting nicht um die Pilze, sondern um mein liebstes Herbstoutfit für mittelkalte Tage. Wenn man noch nicht so wirklich eine Jacke braucht, aber es doch ein bisschen kühl ist. Das ist nämlich das einzige Wetter, bei dem man eine Lederhose tragen kann, ohne darin zu schwitzen oder zu erfrieren.

herbstoutfit-heimatbaum-com_-6

herbstoutfit-heimatbaum-com_

Unter der Seidenbluse trage ich natürlich noch ein Shirt, ich will ja keine Nierenbeckenentzündung bekommen. Als ich in der Grundschule war, hat der Vater meiner Freundin gesagt, man müsse IMMER ein Unterhemd tragen. Seitdem tue ich das. Ich habe wirklich immer ein Unterhemd an, weil sich das in mein Gedächtnis eingebrannt hat.
Der mega geniale Schal ist eine Spezialanfertigung, die dem Original, das Katniss im zweiten Teil der Panem-Reihe trägt sehr nahe kommt. Sogar die Designerin des Originals, Maria Dora, hat das auf Instagram entsprechend kommentiert. Ich hab ja schon mal davon erzählt, dass ich den Stil der Star Wars und Tribute von Panem Kostüme sehr mag und ich bin tatsächlich Freak genug, mir entsprechende Kleidung extra anfertigen zu lassen. Vor ein paar Jahren habe ich mir schon einen Jedi-Elben-Mantel schneidern lassen und vor 2 Jahren dann diesen Schal, der seither mein liebstes Herbstaccessoire ist. Im Winter trage ich ihn über der Jacke, wie es auch Katniss im Film tut.

herbstoutfit-heimatbaum-com_-3

Da der Schal im Prinzip das Keypiece des Outfits ist, bleibt alles andere schlicht, auch der Schmuck. Die Uhr von Kerbholz kennt ihr ja schon, dazu passen mein aktueller 8mm Tunnel, der einen schönen Roségold-Ton hat und meine neue Kette von Yinkana {Kooperation} . Die Ketten von Yinkana sind sehr zart und haben verschiedene naturbelassene Edelsteine als Anhänger. Meine hat eine wilde Perle, die sehr schön mit der kleinen Goldperle harmoniert.

yinkana-heimatbaum-com_

herbstoutfit-heimatbaum-com_-2

herbstoutfit-heimatbaum-com_

Total profimäßig habe ich natürlich vergessen, Taschentücher mit in den Wald zu nehmen. Also musste ich mir mit Blättern die Nase abwischen.

herbstoutfit-heimatbaum-com_-7

Auf dem folgenden Bild habe ich unabsichtlich eine berühmte Filmszene nachgestellt. Erkennt ihr, welche?

herbstoutfit-heimatbaum-com_-5

Wenn ich vor der Kamera stehe, komme ich mir immer ziemlich bescheuert vor, deshalb finden solche Shootings meist im Wald statt, wo möglichst wenige Spaziergänger vorbeiflanieren. Dieses Mal hat uns allerdings ein Reh beim Rumblödeln erwischt. Leider hat es sich erst zu erkennen gegeben, als die Speicherkarte schon voll war. Es hatte bestimmt seinen Spaß bei unserer kleinen “ich-tue-als-wäre-ich-ein-Topmodel” Vorstellung 🙂

8 Kommentare

  1. Mega-mutig!!!
    Du reihst dich ein in die Riege der “lange-Haare-zusammenfassen-oder-hochstecken-ist-gleich-eine-Kurzhaarfrisur” – also ab damit!
    Mir gefällt die eine wie die andere Variante: lang / kurz. Da ich aber nicht gerne an meinen Haaren rummache, trage ich sie auch kurz! Ratzfatz fertig!
    Der Schnitt ist super toll und du kannst sicher sowas wie frech-brav-schick draus machen! Und: wieder tolle Fotos gemacht!

  2. altermann1609

    Also die neue Frisur steht dir sehr gut find ich – dazu noch das herbstliche Outfit…??
    Die Filmszene mit dem ausgestreckten Finger hat ein wenig von E.T. – auch wenn ihr euch optisch ein wenig unterscheidet

    • Danke für das Kompliment!
      Mit der Filmszene liegst du absolut richtig. Wenn meine Haut ein bisschen schrumpeliger wäre, könnte ich als E.T Handdouble auftreten ?

  3. Deine Grundschulmitschülerin

    Das freut meinen Vater bestimmt, wenn du seinen Ratschlägen nach so langer Zeit noch folgst ?
    LG

    • Hi Sonja, ich freue mich sehr über deinen Kommentar, so eine schöne Überraschung!
      Ich muss da tatsächlich immer wieder dran denken, wenn ich mal überlege, kein Unterhemd anzuziehen. Dein Papa hat mich da echt sehr geprägt ;D

  4. Haha, das ist ja lustig, dass deine Grundschulmitschülerin mitliest und passend kommentiert. Finde ich herrlich. Ich trage auch fast immer ein Unterhemd, der Rat des Papas war gut! 😉

    Die Frisur steht dir super, liebe Pepper. Schön, dass Du Dein Kurzhaar-Ich wieder befreien konntest, es ist so wichtig, man selbst zu sein. Und die ET-Filmszene habe ich auch gleich erkannt. 😀 Wer könnte sie je vergessen?

  5. wunderschöne bilder sind das, und den Hunter Cowl möchte ich auch gerne noch habe den werde ich mir hoffentlich noch diesen Winter Stricken… ich suche nur noch die wolle, der steht dir echt gut^^

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!