liebste Schokoecken

Heute möchte ich euch die Lieblings-Plätzchen meines Mannes vorstellen. Warum jetzt noch ein Plätzchenrezept? Weil es eigentlich gar keine sind. Und weil man Versprechen halten muss!

Meine Schwiegermutter backt diese Schokoecken immer zusammen mit den Weihnachtsplätzchen. Eine Tasse Kaba dazu und mein Mann schnurrt vor Zufriedenheit. Diese Begeisterung für Mama´s Schokoecken muss natürlich in die Welt hinaus getragen werden, angefangen bei den Arbeitskollegen. Und weil man ja nicht von weltbesten Schokoecken schwärmen kann, ohne Beweise zu bringen, hat er vor Weihnachten versprochen, im neuen Jahr welche mitzubringen.
Aber diese Schokoecken schmecken natürlich nicht nur meinem Mann, sondern auch seinen Geschwistern. Und so war es nicht verwunderlich, dass im neuen Jahr alle leer waren.
Was tun? Versprechen muss man halten! Also hat mein Mann für seine Arbeitskollegen eigenhändig die Schokoecken gebacken. Und ich muss sagen – das hat er gut gemacht!

schokoecken
Rezept für den Thermomix
(funktioniert natürlich auch mit einem Handrührgerät)

250g Margarine
250g Zucker
250g Mehl
6 Eier (trennen und Eiweiß steif schlagen)
150g Schokoraspel
150g Vollmilch-Schoko-Glasur
150g Zartbitter-Schoko-Glasur

Zucker in den Mixtopf geben und 10 sec/Stufe 10 zu Puderzucker verarbeiten. Margarine hinzufügen und 2 min/Stufe 5 schaumig rühren.
Die Eigelbe dazu geben und auf Stufe 4 gut vermischen. Mehl hinzufügen und ebenfalls gut vermischen.
Schokoraspel hinzufügen und 1 min/Linkslauf/Stufe 1 vorsichtig unter rühren, dann steif geschlagenes Eiweiß ebenfalls vorsichtig unterrühren.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und bei 175°C ca. 20 min backen.

schokoecken teig

Die Schokoglasuren im Wasserbad erhitzen und in einem Schälchen mischen.
Nach dem Abkühlen den Teig in kleine Dreiecke oder Quadrate schneiden und diese mit einer Ecke in die Schokolade tauchen.

schokoecken 5

Diese kleinen Kuchenstückchen eignen sich hervorragend für Geburtstage oder als Mitbringsel zu einer Einladung zum Kaffee.
Oder man macht sie mit einer Tasse Kaba bekannt und vernascht sie zu Hause auf dem Sofa…

1 Kommentare

  1. So leicht in der Zubereitung – so lecker zum Kaffee.
    Jeder war hin und weg von meinem kunstvollen Mitbringsel!
    Zudem: billiger als ein Geschenk zu kaufen 😉
    und seeehr dekorativ

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!