Music and Coffee – Lieblingsmotive für eine Galerie

{Dieser Artikel enthält Werbung}

Wenn mein Bruder mal irgendwann nach dem Studium eine Wohnung kauft, darf ich ihm beim Einrichten helfen. Meine Fühler sind deswegen immer ausgestreckt nach Inspirationen für eine Männerwohnung. Ich mag ja selbst auch eher die maskuline Richtung. Klar, ich mag rosa und hab viele Kissen in diesem Farbton. Aber ich mag den Industrial Style, ich mag schwarz, massives altes Holz und ich liebe es, wenn Räder in der Wohnung rumstehen.
Bei uns ist dafür absolut kein Platz und mit Kindern ist sowas auch dezent unpraktisch. Aber mein Bruder ist begeisterter Biker und hat sehr hochwertige und teure Räder. Die darf man gern auch in der Wohnung zeigen.

Was mein Bruder außerdem mag, ist Musik. Er spielt Keyboard, Cachone und Schlagzeug, was er sich selbst beigebracht hat. Außerdem mag er Wein und kennt sich damit super aus. Mit Kaffee hat er es eher nicht so, er trinkt eigentlich eher Zucker mit Kaffee, statt andersrum. Aber jeder Mensch hat halt seine Fehler.

In unserer Gemeinde wurde vor ein paar Jahren eine Cafeteria angebaut, die bisher ein relativ langweiliger Raum mit viel Potential war. Sie ist groß, mit hohen Decken, schön hell (zum Fotografieren sind die Oberlichter bei wolkenlosem Himmel allerdings eine Katastrophe!) und mit einem tollen Eichenparkett ausgelegt. Die Wände sind momentan alle noch weiß, aber ich habe Pläne.
Der erste Teil des Plans war, die größte leere Wand mit ein paar schönen schwarz-weiß Fotografien von Desenio zu dekorieren. Mit den passenden Rahmen in Eiche passen sie hervorragend zum Fußboden. Die Bistrotische waren dunkelbraun lackiert, aber meine Mama ist gerade dabei den Lack mit einem Heißluftfön zu entfernen. So kommt nach und nach das schöne Altholz zum Vorschein.
Über Kleinanzeigen habe ich verschiedene Schulstühle günstig bekommen, die perfekt zu dem vintage Loftstyle passen, den ich für den Raum im Kopf habe.
Was ich da noch so alles vorhabe, zeige ich euch dann. Dass die Galerie so hoch hängt, hat einen ganz bestimmten Grund, aber ich verrate ihn euch noch nicht.
Bei mir Zuhause kann ich schließlich nicht ständig alles umkrempeln (gell Schatz!), da ist es ganz praktisch, dass ich mich noch an anderen Orten austoben kann.

Um euch die neue Galerie zu zeigen, habe ich den Raum mal so hergerichtet, wie ich ihn ungefähr für meinen Bruder herrichten würde, wenn es seine Wohnung wäre. Natürlich würden da dann Poster von Wein hängen, aber da es ja eigentlich eine Cafeteria ist, lassen wir dieses Detail einfach mal beiseite.

Falls euch meine Bildauswahl gefällt, liste ich euch hier mal die Namen der Poster auf, damit ihr sie schneller findet. Außerdem könnt ihr im Zeitraum vom 21. August bis 23. August 2018 mit dem Code “PEPPER” 25% bei Desenio sparen (gültig für normale Poster, nicht für Rahmen, Zubehör und die Kategorie Handpicked).

Piano
The Mocrophone
Guitar
Saxophone
Glass of Coffee
Espresso
Coffee Still Life
Café St. Regis
Turn Table

4 Kommentare

  1. UI das sieht wirklich schön aus !!! Wir haben letztes Jahr den Jugendraum in der Gemeinde eingerichtet dass hat auch super viel Spaß gemacht 🙂 Gruß Dani

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!