Naturschätze für eure Wände

{Dieser Artikel enthält Werbung}

Als Jugendliche haben meine Freundin Ann und ich ein Pfadfinderteam geleitet. Das wir als Mädchen ein Jungenteam geleitet haben, war eher ungewöhnlich, aber es hat perfekt gepasst. Wir haben uns mit den fünf Achtjährigen super verstanden und viel zusammen erlebt. Die Jungs wollten damals unbedingt das Shark-Team sein. Bei den Pfadfindern ist es üblich, dass sich jedes Team einen Namen aussucht, normalerweise den eines Tieres, und dazu dann ein Banner, einen Teamruf und lauter solche Sachen erfindet.
Mit Haien konnte ich nicht wirklich viel anfangen, wir wollten die Jungs eigentlich davon überzeugen, dass Ameisen ein cooles Team-Tier wären, weil sie so stark sind und das vor allem gemeinsam. Unsere tiefgründigen Argumente kamen gegen die schnittige Optik und die imposanten Zähne eines Haies aber nicht an. Also waren wir die Sharks.

An einem Wochenende hatten wir uns etwas besonderes überlegt: Wir entführten einen von ihnen (meinen Cousin) während eines Teamtreffs und flüchteten mit ihm. Die anderen mussten ihn mit Hilfe von Hinweisen finden, uns verfolgen und ihn befreien.
Als besondere Überraschung bekamen sie zum Schluss nicht nur ihren Kameraden zurück, sondern auch für jeden einen echten Haizahn an einem Lederband. Manche der Jungs haben den Zahn heute noch, ich übrigens auch. Und das ganze war für sie so aufregend, dass sie sich heute immer noch daran erinnern.

Warum ich euch das jetzt alles erzählt habe? Damit ihr versteht, warum mir unser neuer Wandschmuck im Schlafzimmer so gut gefällt und er für mich eine ganz besondere Bedeutung hat. Abgesehen davon, dass er einfach atemberaubend schön ist!

Ich habe die Werke von Hannah Brown über die Wohncommunity “atmine” entdeckt und war sofort begeistert von der schlichten Schönheit ihrer Arbeiten.
Das dunkle Holz, kombiniert mit den satten Farben von Farrow & Ball bietet einen eleganten Rahmen für die natürlichen Kunstwerke, die Hannah sorgfältig auswählt. Sie achtet besonders darauf, dass alle Stücke aus unbedenklichen Quellen stammen und die Natur nicht durch deren Verwendung geschädigt wird. So werden zum Beispiel die Fächerkorallen von karibischen Frauen und Kindern nach Stürmen gesammelt. Diese haben dadurch ein Einkommen und die Riffe werden nicht durch menschliches Einwirken beschädigt.
Manche der Korallen stammen auch aus einer Zucht und sind keine gefährdete Art.
Manche Bilder mit diesen Korallen haben eine stattliche Größe von 60 x 60 cm und eignen sich hervorragend als ganz besonderer Eyecatcher. Stellt euch mal eine minimalistische Einrichtung mit viel weiß vor und dann eine Koralle mit gelbem Hintergrund! Vielleicht noch einen gelben Eames dazu… Da juckt es mich schon, alles auszuräumen und wieder weiß zu streichen, nur um so ein wahnsinns Korallenbild aufzuhängen. Aber auch das graue mit der schwarzen Koralle gefällt mir super gut und würde sich an der Backsteinwand gut machen.
Klar, die großen Bilder sind relativ teuer, aber alles ist Handarbeit, auch der Rahmen und für besondere Kunst, die nicht jeder hat und die dem Zuhause einen Wow-Effekt verleiht, kann man schon mal ein bisschen investieren. Das sind auf jeden Fall Stücke, die bleiben und an denen man ewig Freude hat. Und es gibt ja auch noch die kleineren Bilder, wenn man erstmal nur so eine schöne kleine Ecke wie meine herrichten möchte.

Die Haizähne in meinem Bild sind versteinert und stammen von einem Carcharias taurus und wurden in Marokko gefunden.
Aufgehängt wird das Bild mit Hilfe eines Drahtes, der an der Rückseite des Bildes befestigt wird.

Wenn euch ein Bild gefällt, ihr aber gerne eine andere Hintergrundfarbe hättet, fragt einfach bei Hannah an, sie kann euch alles nach euren Wünschen zusammen stellen. Sie versendet natürlich weltweit und alles ist sehr sicher verpackt!

Jedes Mal, wenn ich in ihrem Onlineshop stöbere und die eleganten Bilder bewundere, verspüre ich das Bedürfnis, alle Poster zu verkaufen und nur noch ihre Werke aufzuhängen. Ich glaube, ich habe noch nie eine stilvollere Art gesehen, Schätze aus der Natur in Szene zu setzen!
Mir gefällt die Kombination auf dem Nachttisch zusammen mit dem Bild richtig gut, deshalb werde ich es wahrscheinlich dort hängen lassen. Obwohl ich es mir auch im Wohnzimmer oder in der Küche an der neuen Backsteinwand gut vorstellen könnte. Aber über der Kommode im Schlafzimmer kommt es am besten zur Geltung und ich mag es, wie es zu meinen Fundstücken in den Gläsern passt. Ich habe Momentan ein kleines Faible für Gläser mit Korkdeckel, wie man sieht.
Dazu die hübsche Akari Lampe von Vitra – die ganze Zusammenstellung macht mir gerade schon morgens beim Aufstehen gute Laune! Alles ist so ruhig und entspannt und trotzdem besonders, dank dem Bild von Hannah!
Ich hab ja bald Geburtstag und gerade beim schreiben fällt mir plötzlich ein, was ich mir wünschen könnte…

2 Kommentare

  1. Fräulein Rucksack

    Wie gut!

    Die Haizähne sind echt super. Aber die Vintage Trout Flies, die Herstellung hat mich als Kind so begeistert, obwohl das Fliegenfischen nicht so mein Fall ist. :o)

    Lieben Gruß!

  2. Hallo Pepper,
    das Bild sieht total toll aus. Ich bin begeistert. Mir haben es vor allem die Korallen angetan und ich werde mich sicherlich noch häufiger dort umsehen 😉 Leider wartet bei mir zuhause die Bildergalerie schon seit einem guten Jahr, endlich aufgehangen zu werden. Aber ich kann mich einfach nicht entscheiden, wie es mir am besten gefällt…

    Da du ja besondere Bilder magst, habe ich vielleicht einen Tipp für dich. Ehemalige Schulkameraden haben einige Stücke der Zeitgeschichte gesammelt und zu besonderen Bildern zusammen gestellt. Vielleicht magst du dir das ja mal anschauen: https://www.zeitwerk.art
    Und nein, das ist keine Werbung oder ähnliches und ich bekomme kein Geld von den beiden. Die Bilder fielen mir nur spontan ein, als ich deinen Artikel hier gelesen habe.

    Viele Grüße
    Katrin

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!