Smartphonehüllendemenz

{Dieser Artikel enthält Werbung}

Hallo, mein Name ist Pepper und ich leide an Smartphonehüllendemenz.
Früher hatte ich Kaffeetassendemenz. Ich habe überall leere Tassen stehen lassen, was mir meine Mutter ein wenig übel genommen hat. Aber ich hab dann zufällig etwas gefunden, das dagegen geholfen hat – ich bin bei meinen Eltern ausgezogen und plötzlich hat es aufgehört. Denn jetzt musste ich meine Tassen ja selbst wieder wegräumen, sonst hatte ich ja irgendwann kein sauberes Geschirr mehr.
Genau so zufällig habe ich auch ein Mittel gegen Smartphonehüllendemenz entdeckt. Ich hatte bis vor einigen Monaten das iPhone 4S und dafür zwei Hüllen. Ich konnte mich damals nicht für eine Farbe entscheiden, also hab ich zwei gekauft. Als mein Mann dann Apple den Rücken gekehrt hat, kam noch seine Hülle dazu. Man sollte meinen, mit drei Hüllen wäre ja immer mindestens eine am Smartphone dran, aber Fehlanzeige. Ich schaffe es immer, die Hüllen irgendwo abzulegen oder in Taschen zu stecken und dann mit dem Handy woanders hin zu laufen. Und so war es nicht weiter verwunderlich, dass mir eines Tages das unverhüllte iPhone aus der Hosentasche fiel, als ich heldenhaft meine Tochter vor einem Auto rettete. Und natürlich fiel es auf das Display, welches von da an eine gespaltene Persönlichkeit hatte.

Jetzt habe ich das iPhone SE und es hat dank Smartphonehüllendemenz schon an jeder Kante eine Macke. Aber, jetzt kommt´s! Ich hab jetzt noch zwei neue Hüllen und damit hat sich die Wahrscheinlichkeit, dass keine Hülle greifbar ist drastisch reduziert. Es kommt inzwischen kaum mehr vor.

Die eine Hülle ist von Pack & Smooch {Kooperation}, innen kuschlig weich gefüttert mit Filz. Quasi die Wintergarderobe für mein bestes Stück. Was aber besonders clever ist, ist die Einschubtasche vorne, in der man Visitenkarten, EC-Karte oder Geldscheine verstauen kann. Ich hab nämlich auch Visitenkartendemenz. Ich vergesse immer, meine eigenen mitzunehmen und verliere die, die ich von anderen bekomme. Das ist total peinlich, wenn die Sprache auf meinen Blog kommt und ich dann sagen muss: “hast mal nen Stift, ich schreib´s dir auf!” Im Geldbeutel hab ich zwar welche, aber ich hab ja meist meinen Mann dabei, was bedeutet, dass ich meinen Geldbeutel dann zu Hause lasse. Aber mein Handy hab ich immer dabei. Sogar auf dem Klo. Hände hoch, wer nimmt sein Handy noch mit auf´s Klo? Blamiert mich jetzt bloß nicht!
Zu der Hülle gibt es auch einen passenden Schlüsselanhänger und ich bin ja voll das Opfer für Dinge, die zusammenpassen. Wenn´s von Pack & Smooch auch noch Filzpantoffeln im gleichen Design gäbe, müsste ich die auch haben.

handy-cover-heimatbaum-com_

handy-cover-heimatbaum-com_-2

Die zweite Hülle stammt aus der Münchner Werkstatt von Studio Munique {Kooperation} und ist ebenfalls aus Leder. Sie hat ein wunderschönes, filigranes Budapester Muster, das aus dem Leder herausgeschnitten wurde. Es ist wahsinnig sauber und detailliert gearbeitet und wenn das Display aufleuchtet, leuchtet auch das Muster. Das gesamte Design ist schlank und filigran, die Kanten mit Bienenwachs poliert. An einer der Seiten hat sie eine Schlaufe, an der man einen kleinen Karabiner (wird mitgeliefert) befestigen kann, um das Handy irgendwo dran zu hängen. An die Gürtelschlaufe zum Beispiel. Für Leute mit Smartphonehüllendemenz…
Im Prinzip ist die Hülle genau das, was ich auch bei meinem Scethno Interiorstil umsetze: schlichte, klare Formen und Farben im Scandi-Stil kombiniert mit einer Prise Ethno in Form von Mustern oder Texturen. Diese Smartphonehülle passt einfach perfekt dazu. Und ganz nebenbei passt sie auch noch zu einer meiner Lieblingspflanzen. Vielleicht gefällt sie mir auch deshalb so gut?

iphone-cover-heimatbaum-com_

iphone-cover-heimatbaum-com_

1 Kommentare

  1. Hallo Pepper, es ist schön, gleich am Morgen herzhaft lachen zu können – Smarphonehüllendemenz – wer denkt sich so ein Wort aus, herrlich … Die beiden Produkte sind sehr schön, leider bieten beide Hersteller aber nur für iPhone an und ich benutze ein Samsung. Sehr schade, ansonsten wäre die Filzvariante meines … Liebe Grüße und einen wunderschönen Sonntag, Heidi.

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!