Spargelsalat mit Erdbeeren und ein würziges << Giveaway >>

Letztes Jahr habe ich festgestellt, dass grüner Spargel gar nicht so übel schmeckt. Dass er eigentlich sogar echt lecker ist. Leider kam mir diese kulinarische Erleuchtung erst zum Ende der Spargelsaison und es war weit und breit kein grüner Spargel mehr zu finden. Und dass in einem Spargelort wie St. Leon!

Jetzt habe ich also ein Jahr lang sehnsüchtig auf die grünen Stängel gewartet und dann endlich mal etwas damit gekocht. Da muss ich echt zugeben, ich hab die letzten Jahre was verpasst!

Aber ich möchte euch heute nicht nur ein leckeres Rezept zeigen, sondern hauptsächlich einen ganz tollen Onlineshop für ausgefallene Gewürzkreationen:
Spirit of Spice.
Vor Jahren habe ich bei Galileo einen Bericht über den Familienbetrieb gesehen und mich danach sofort hinter den Rechner geklemmt und eine Auswahl an Gewürzen bestellt. Ich koche jeden Tag damit und freue mich immer wieder über dieses gewisse Etwas, dass die Mischungen jedem Gericht verleihen.
Das Besondere an den Gewürzmischungen ist, dass sie alle handverlesen und 100% natürlich sind. Keine Geschmacksverstärker und anderer Firlefanz.
Und das für so ziemlich jede Küche – italienisch, indisch, BBQ, süß
Zu allen Gewürzen gibt es eine Verwendungsempfehlung, was für mich echt eine Hilfe ist, ich kenne mich nämlich nicht wirklich aus.
In meiner Sammlung fehlen auf jeden Fall noch ein paar Zuckersorten, wie zum Beispiel Tahiti Vanille (schon allein der Name -mmmhh!) und ein paar BBQ Gewürze. Übrigends auch eine tolle Idee für eine kleine Aufmerksamkeit, wenn man zum Grillen eingeladen ist – einfach mal ein richtig tolles Grillgewürz schenken. Also ich würd mich riesig drüber freuen.

Für meinen Spargelsalat habe ich Chèvre Charlotte verwendet, eine Mischung aus rosa Beeren, Thymian, Petersilie und Rucolablättern.

Spargelsalat mit Erdbeeren-4

Spargelsalat mit Erdbeeren blau

Zutaten
Grüner Spargel
Erdbeeren
roher Schinken
Parmesan
Kürbiskerne / Pinienkerne / Sonnenblumenkerne
Essig und Öl
Salz und Pfeffer
Chèvre Charlotte

Spargelsalat mit Erdbeeren-11

Den Spargel waschen und in Stücke schneiden. Den Schinken in schmale Streifen schneiden. Beides in einer Pfanne mit reichlich Olivenöl anbraten und kurz vor Ende die Kerne dazugeben und anrösten.
Den Parmesan in feine Stücke hobeln, die Erdbeeren waschen und halbieren. Alles auf einem Teller anrichten und mit einem Dressing aus (wenig) Olivenöl, Balsamico, Salz, Pfeffer übergiesen.

Spargelsalat mit Erdbeeren-10

Weil ich von den Produkten und der Philosophie dahinter sehr überzeugt bin, habe ich bei Spirit of Spice nachgefragt, ob sie mir ein Gewürz zur Verlosung an euch zur Verfügung stellen würden.
Ich freue mich riesig darüber, dass sie das sehr gerne tun und einer von euch hat nun die Chance, sein Lieblingsgewürz zu gewinnen.
Ihr müsst mir dafür nur bis zum 29. Mai um 23.59 Uhr in einem Kommentar mitteilen, welches Gewürz ihr euch aussuchen würdet.
Wer die Verlosung auf dem eigenen Blog, Facebook oder Twitter teilt, bekommt ein Zusatzlos. Bitte schreibt dann im Kommentar +Blog, +fb oder +t dazu.

Hier findet ihr die Teilnahmebedingungen für Verlosungen auf meinem Blog <<klick>>

So, und jetzt viel Spaß beim Nachkochen – das müsst ihr nämlich wirklich machen, sonst verpasst ihr was!

Spargelsalat mit Erdbeeren blau 2

9 Kommentare

  1. Ja, da ist er. Die Kombination mit Erdbeeren und Parmesan steht auch schon eindeutig auf meiner Liste :)! Und lustig, dass du auch ein Neuling in Sachen Spargel bist… Dann lass es dir mal schmecken!

  2. Annette

    Ich muss zugeben, dass ich grünen Spargel auch noch nicht so wirklich gegessen habe. Mit dem weißen kennen wir uns ja in unserer Gegend bestens aus 🙂

    Oh man, das war nicht so leicht, sich zu entscheiden…
    Aber ich würde gerne “grill to thrill GREEN” gewinnen.

    Liebe Grüße

  3. Deine Fotos sehen ganz toll aus!! Da bekommt man gleich Hunger! Ich würde “green garden” auswählen, obwohl die anderen alle auch ganz toll sind! Gewinnspiel bei FB geteilt unter Yvonne Erfurth.
    Lieben Gruß
    Yvonne

  4. Pepper, das ist wie beim Rhabarber: Kirschen rot, Spargel tot.
    Ganz schönes Luxusgericht, wenn nicht gar der Spargel aus dem elterlichen Garten ist (das waren Zeiten).
    Zu unserm Fest demnächst ist auch Spargel geplant, weißer für die Norddeutschen und Grüner für die Süddeutschen. :o) Ich bezweifle dass er so gut wird wie bei Dir.
    Chèvre Charlotte würd ich auch gerne probieren. Wusste gar nicht dass man mit getr. Roucolablättern würzt.
    Danke!

  5. Ohhhh lecker!
    Und die Gewürzseite ist wirklich beeindruckend! Ich würde gerne ‘café de Paris’ kennenlernen … “Sie passt aber auch sehr gut zu Sahnesaucen (z.B. zu Nudeln) oder zu gebratenen Kartoffeln, Kartoffelspalten (auch Pommes genannt … 🙂 und Gratins … ” oh jajajaja!!!! Jaaaaaa!!
    Liebe Grüße, Liz

  6. gummibärchen

    Schade, dass Muttertag schon vorbei ist, sonst würde ich mich gern von meiner Tochter mit so einem tollen Gericht verwöhnen lassen. Zu dumm, dass ich im November Geburtstag habe, da gibt es leider keinen Spargel mehr. An Alle Mütter die Angst haben, dass Ihre Tochter verhungern wird, weil sie zuhause nie in der Küche war bzw. selten, die kann ich trösten und Hoffnung machen , bei Pepper hat es doch geklappt, wir ihr alle seht.:)

    Ich würde gern Green Garden ausprobieren, aber auch die anderen Sachen klingen super!

  7. Liebe Pepper, vor ein paar Tagen erst habe ich in einem Strandrestaurant Spargelsalat mit Erdbeeren gegessen. Soo lecker, aber dein Salat sieht noch besser aus! Ich könnte auf Anhieb mehrere der schönen Gewürzmischungen bestellen (z.b. Tai Fun), aber Chevre Charlotte ist auch mein Favorit! 🙂

  8. Singerka

    Hallo liebe Pepper,
    Spargel (egal welche) mit Schnittlauch-Bechamel Soße esse ich jetzt zwei mal pro Woche 😉 Morgen werde ich aber dein Salat ausprobieren!
    LG Singerka
    P.s. Gewürzmischung? – ich lasse mich überraschen!:)

Yea, ein Kommentar! Ich freu mich!